Freitag, 17. Februar 2017, 8:27 Uhr

Kim Kardashian zurück nach Paris?

Kim Kardashian überlegt, zur Pariser Fashion Week zu fahren. Die 36-jährige ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin wurde in Paris im Oktober 2016 unter vorgehaltener Waffe ausgeraubt und um Juwelen im Wert von 10 Millionen erleichtert. Trotzdem denkt sie nun darüber nach, an den Ort des Verbrechens zurückzukehren.

Kim Kardashian zurück nach Paris?
Foto: Pacific Coast News/WENN.com

Laut dem ‚People‘-Magazin wolle der Ehemann des TV-Sternchens, Rapper Kanye West, unbedingt die neuen Kollektionen ansehen und sie ziehe in Betracht, mit ihm zu fahren. Derweil soll Kardashian nach dem Vorfall ihre Prioritäten im Leben nochmals überdacht haben. Ein Insider verriet: „Kims Style ist definitiv unauffälliger geworden. Während ihrer Zeit im Hintergrund trug sie weniger Make-Up und gemütlichere Kleidung, außerdem verbrachte sie weniger Zeit mit ihren Haaren und das tat ihr gut. So fühlt sie sich derzeit einfach. Sie hat keine Lust, so aufgebrezelt wie früher zu sein. Sie hat ihre Prioritäten überdacht.“

Weiter heißt es: „Sie verbringt mehr Zeit mit ihren Kindern und sie liebte ihre freie Zeit mit ihnen. Ich weiß, dass es schockierend ist, über Kim Kardashian zu sagen, dass sie sich gemütlich anzieht. Aber wenn du einen Leben-oder-Tod-Moment erlebt hast und deinem Ehemann danach etwas ähnliches passiert, dann interessiert dich nichts anderes mehr. Sie interessiert sich nicht für die kleineren Dinge im Leben.“