Freitag, 17. Februar 2017, 12:40 Uhr

Tom Hiddleston pinkelt seinen Co-Star wunschgemäß an

Tom Hiddleston hat einmal auf Tom Hollander gepinkelt. Der 36-Jährige kam der ungewöhnlichen Bitte seines 49-jährigen Co-Stars pflichtbewusst nach, da dieser von einer Qualle berührt wurde.

Tom Hiddleston pinkelt seinen Co-Star wunschgemäß an
Foto: WENN.com

Der Golden Globe-Gewinner verriet in der ‚Graham Norton Show‘: „Tom wurde von einer Qualle getroffen und er rief über den ganzen Strand hinweg: ‚Sei ein guter Freund und komm hier herüber und pinkel auf mich.‘ Und ich bin der Bitte pflichtbewusst nachgekommen.“ Rückblickend zeigte er sich jedoch skeptisch über seinen selbstlosen Einsatz: “Ich habe mich seitdem darüber informiert und ich denke nicht, dass es funktioniert. Es ist nur ein Ammenmärchen.“

Auch über seine Schuljahre in der etablierten ‚Eton‘-Schule sprach der ‚The Night Manager‘-Darsteller, der letztes Jahr kurzzeitig mit Taylor Swift zusammen war. Der Schönling erklärte: „Sehr bald, nachdem ich angekommen bin, bekam ich den Spitznamen ‚Piddle‘ und die Jungs dachten sich darauf einen Reim aus: ‚Hiddle Piddle machte ein kleines Pfützchen in der Mittle der Nacht.‘ Meine engsten Freunde nennen mich immer noch Pid, aber das ist jetzt liebevoll gemeint.“ Tom ging auf dieselbe Schule wie Oscar-Gewinner Eddie Redmayne (35), mit dem er damals gemeinsam in einem Theaterstück spielte. Der Star erzählte: „Ich war in ‚Reise nach Indien‘ mit Eddie Redmayne, der die weibliche Hauptrolle übernahm. Ich, auf der anderen Seite, spielte das Vorderbein des Elefanten, den er ritt!“