Samstag, 18. Februar 2017, 10:02 Uhr

Jamie Dornan: "Fifty Shades of Grey" und sein privates Sex-Leben

Frauenschwarm Jamie Dornan beharrt darauf, dass ‚Fifty Shades of Grey‘ keinen Einfluss auf sein eigenes Sex-Leben hatte. Der 34-Jährige spielt in dem Erotik-Streifen den Geschäftsmann Christian Grey, der einige spezielle sexuelle Vorlieben hegt.

Jamie Dornan: "Fifty Shades of Grey" und sein privates Sex-Leben
Foto: Joe Alvarez

Doch der Darsteller selbst zeigt sich unbeeindruckt von dem schlüpfrigen Thema der Filmreihe. “Meine Frau und ich stehen nicht darauf, also hatte es keinen Einfluss auf unser Sex-Leben. Natürlich gibt es einen großen Markt dafür, aber mich interessiert es überhaupt nicht“, erklärt er. Kurz darauf fügt der Star im Interview mit dem amerikanischen ‚OK!‘-Magazin peinlich berührt hinzu: “Ich kann nicht glauben, dass ich über unser Sex-Leben rede.“ Dornan berichtet, dass die Filme ihn auf ganz andere Weise geprägt hätten: “Meine älteste Tochter wurde drei Tage, bevor wir mit den Dreharbeiten für den ersten Film begonnen haben, geboren. Meine jüngste Tochter wurde zwei Wochen vor den Dreharbeiten zu dem zweiten Films geboren.“

Mehr: Jamie Dornan über das „Doo doo doo dah do“ bei „Fifty Shades of Grey 2“

In den letzten Jahren habe sich sein Leben also grundlegend auf die bestmögliche Weise geändert: “Viel mehr Leute wissen jetzt, wer ich bin.“ Der Schauspieler gesteht außerdem, froh über die Tatsache gewesen zu sein, dass alle Szenen, bei denen es heftiger zur Sache ging, an einem Stück gedreht wurden. Deshalb habe es zwar eine sehr “bizarre Woche“ gegeben, doch danach habe zum Glück wieder normaler Drehalltag geherrscht. Zudem seien bei diesen expliziten Szenen nur die Mitarbeiter anwesend gewesen, die wirklich gebraucht wurden. “Das macht es einfach“, gibt der Frauenschwarm zu.