Sonntag, 19. Februar 2017, 20:26 Uhr

"Dirty Dancing": Jennifer Grey verrät Geheimnis um berühmte Tanzszene

Es ist eine der romantischsten Filmszenen überhaupt: die Hebefigur von Baby und Johnny im Wasser aus dem Kino-Tanzhit „Dirty Dancing“ (1987). Doch so schön und zauberhaft wie die Szene wirkt, war der Dreh dazu nicht.

"Dirty Dancing": Jennifer Grey verrät Geheimnis um berühmte Tanzszene
Patrick Swayze and Jennifer Grey in Dirty Dancing, 1987. Foto: Concorde/WENN.com

Ganz im Gegenteil, denn Schauspieler Patrick Swayze hatte mit einer schlimmen Knieverletzung zu kämpfen, verriet jetzt Co-Star. „Ich weiß noch, dass es sehr, sehr, sehr kalt war in dem See zu schwimmen. Du musst sehr jung und ehrgeizig sein, um in einem solch kalten Wasser für eine so lange Zeit zu sein (…) es fühlte sich nicht gesund an“, verriet die 56-Jährige der Zeitschrift „Sunday People“.

Die durch Swayzes verletzungsbedingten Schmerzen machten den Dreh der Kultszene dann besonders schwierig. Es soll für den 2009 verstorbenen Star nämlich eine absolute Qual gewesen sein.

In der Szene zu „Time Of My Life“ am Ende der Geschichte wird die Hebefigur noch einmal wiederholt. Doch auch hier wurden den Darstellern wahrlich Hürden in den Weg gelegt. Das kalte Wasser war zwar nun nicht mehr das Problem, aber stattdessen blieben die beiden mit ihren Schuhen auf dem für den Film frisch gestrichenen Boden kleben. Trotz allem ist von diesen Hindernissen im Film nichts mehr zu sehen und Jennifer und Patrick glänzen in ihren Rollen wie kein anderer.

Schon im Jahr 2015 wurde bekannt, dass es ein Remake von „Dirty Dancing“ geben soll. Ob die neuen Darsteller Swayze und Grey das Wasser reichen können? Wir sind gespannt! (HA)

"Dirty Dancing": Jennifer Grey verrät Geheimnis um berühmte Tanzszene
Foto: Concorde/WENN.com

"Dirty Dancing": Jennifer Grey verrät Geheimnis um berühmte Tanzszene
Jennifer Grey 2017. Foto: FayesVision/WENN.com