Sonntag, 19. Februar 2017, 13:16 Uhr

Michael Wendler bewaffnet sich

Die VOX-Auswander-Doku begleitet Schlagersänger Michael Wendler bei seinem Umsiedlung in die USA. Die Motive für den Umzug des 44-Jährigen sind auch dem klügsten Zuschauer der Serie noch nicht ganz klar geworden. Außer dass der Sänger nach einem Unfall an einem RTL-Set deutlich klammer sei als sonst.

Michael Wendler bewaffnet sich
Foto: VOX / Seema Media GmhH

In Deutschland will „der Wendler“ jedenfalls deshalb seine 4,7 Millionen Euro Ranch loswerden. Aber der Schlagerstar findet partout keinen Käufer. Fehlt ihm dadurch in Amerika das nötige Kleingeld für seine Traum-Villa? Oder gibt er sich in Florida mit einem viel kleineren Häuschen zufrieden? Bei der Immobiliensuche jedenfalls lässt der Sänger selbst an einer 2 Millionen teuren Villa mit 4 Schlafzimmern und 8 Bädern auf 600qm kein gutes Haar und lässt den alten Wendler durchblicken: „Zu runtergekommen, zu gewöhnlich. Eine Vollkatastrophe.“

Michael Wendler bewaffnet sich
Foto: VOX / Seema Media GmhH

Interessant wird es dann am Montagabend ab 20.15 Uhr VOX auch bei diesen Szenen: Kriegsdienstverweigerer Michael Wendler lernt in Florida nämlich wie man sein Haus und seine Familie beschützt: Und zwar mit der Waffe in der Hand. Denn „hier hat mittlerweile jedes Kind ‘ne Knarre.“ Ein Kulturschock, bei der der Übungs-Schuss im wahrsten Sinne des Wortes richtig nach hinten losgeht.

Und auch das gibt es in dem Part rund um den Wendler zu sehen: Die Erinnerungen an die eigenen Tiere in Deutschland, die sie abgeben mussten, lassen auch Claudia Wendler nicht los. Bei einem Besuch im Tierheim brechen bei der Auswanderin alle Dämme…

Michael Wendler bewaffnet sich
Foto: VOX / Seema Media GmhH