Montag, 20. Februar 2017, 12:05 Uhr

Lindsay Lohan will „Ariel“ spielen

Lindsay Lohan (30) machte in den letzten Jahren ausschließlich negative Schlagzeilen. Trotzdem glaubt sie noch an ihr Comeback und hofft jetzt darauf, eine ganz große Rolle zu bekommen. Sie will „Ariel“ in der Realverfilmung des Disney-Klassikers spielen.

Lindsay Lohan will „Ariel“ spielen
Foto: Jeff Grossman/WENN.com

In den nächsten Jahren kommen jede Menge sogenannte “Live-Action“-Disney-Filme in die Kinos, also Neuverfilmungen von Animations-Klassikern. Im März beginnt der Marathon mit „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson (26) und „Aladdin“, „Der König der Löwen“ und „Mulan“ stehen bereits in den Startlöchern. Von einer Realverfilmung von „Ariel, die kleine Meerjungfrau“ hat allerdings noch niemand etwas gehört.

Skandalnudel Lindsay Lohan meldete jetzt trotzdem schon mal Interesse an der Hauptrolle an. Auf ihrem Instagram-Account postete sie ein Bild von sich und daneben eins der Zeichentrickfigur. Und ja beiden haben rote Haare, das war es dann aber auch schon.

Ein User kommentierte das Pic mit „Nichts dagegen, aber du bist zu alt“. In Zeichentrickfilm ist Ariel nämlich erst süße 16 Jahre alt, Lindsay ist hingegen schon 30 (und sieht gelegentlich durchaus älter aus). Außerdem war Lindsay in den 10 Jahren nur in der Presse wegen Alkohol- und Drogenmissbrauch, misslungener Schönheits-Ops und häuslicher Gewalt. Es würde schon sehr verwundern, wenn Disney dieses Image-Risiko eingeht.

Jüngst forderte die Schauspielerin übrigens die Unterstützung der selbstverliebten Herrscher Erdogan und Trump. Der ‚Daily Mail’Ä sagte sie über den eifrig twitternden US-Regierungschef „Er ist der Präsident, also muss man ihn unterstützen. Wenn man ihn nicht schlagen kann, muss man ihn unterstützen“. Und über türkischen Despoten sagte sie: „Erdogan hat ein sehr großes Herz, und sein Land steht hinter ihm. Ich denke, wir sollten uns alle so vereinigen.“ (LK)