Dienstag, 21. Februar 2017, 12:44 Uhr

Ein Hauch Dschungelcamp: Angelina Jolie probiert Spinne!

Vor knapp einem halben Jahr trennten sich Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (53) nach über zehn Jahren Beziehung voneinander. Seitdem war die Schauspielerin vor der Presse untergetaucht. Gerade ist sie mit ihren Kindern in Kambodscha und zeigt sich zum ersten Mal wieder vor der Kamera.

Ein Hauch Dschungelcamp: Angelina Jolie probiert Spinne!
Foto: Michael Wright/WENN.com

In einem neuen Video von ihr stellt sie kambodschanische Gerichte vor und kocht für ihre Rasselbande Käfer, Skorpione und Taranteln. Dieses Video ist nicht für Spinnenphobiker! Angelina Jolie greift in eine Schale mit toten Riesenspinnen und erklärt, wie man erst mal die Beißzangen entfenen muss. Dann wirft sie das Tier in die große Pfanne. Die haarigen Biester werden ganz frisch frittiert, damit sie auch schön knackig schmecken.

Die Ex-Frau von Brad Pitt und sechsfache Mutter ist gerade Heimatland ihres Adoptivsohn Maddox (16) unterwegs. Der Anlass ist die Premiere ihres neuen Films „First They Killed My Father“, den sie komplett in dem armen Land produzieren ließ. Um auch die westlichen Fans mehr für die Kultur des Landes zu begeistern, macht Angelina eben dieses typische „Arme-Leute-Essen“. „Insekten waren natürlich immer ein Teil der Ernährung, aber besonders während des Krieges, als Hungersnöte herrschten, konnten die Menschen mit diesen Gerichten überleben.“

Angelina probierte ihre ersten Insekten, als sie ihren Sohn Maddox als Baby in Kambodscha adoptierte. „Du fängst mit den Grillen an. Grillen und ein Bier. Und dann steigerst du dich irgendwann zu den Taranteln.“ Sie selbst möge Spinnen lieber als Skorpione, weil diese besser schmecken und einfacher zu essen seien. „Es ist echt schwer, einen Skorpion zu kauen.“

Und wie schmeckt es? Die Interviewerin findet: „Gar nicht mal so schlecht. Ich verstehe, warum du es magst.“. Tocher/Sohn Shilo (10) hat da ein anderes Urteil: „Wie Chips ohne Geschmack.“. (LK/Bang)