Dienstag, 21. Februar 2017, 9:29 Uhr

Frances Bean Cobain bedankt sich bei totem Vater Kurt

Frances Bean Cobain bedankt sich bei ihrem verstorbenen Vater, dem Nirvana-Frontmann Kurt Cobain, für „ihr Leben“. Gestern (20. Februar) wäre sein 50. Geburtstag gewesen. Fans auf der ganzen Welt gedachten dem berühmten Sänger.

Frances Bean Cobain bedankt sich bei totem Vater Kurt
Foto: FayesVision/WENN.com

Der mit Abstand berührendste Post aber kam von seiner Tochter Frances Bean. Auf Instagram postete sie einen handschriftlichen Zettel mit folgenden Zeilen: „Heute wäre dein 50. Geburtstag gewesen. Du wirst geliebt und du wirst vermisst. Danke, dass du mir das Geschenk des Lebens gegeben hast. Für immer deine Tochter, Frances Bean Cobain“ Das Bild betitelte sie mit der Unterschrift: „20. Februar 2017. Happy Birthday“.

Mit seiner Band Nirvana feierte Kurt Cobain in den 90er Jahren große Erfolge. Umso größer war der Schock als die US-Grunge-Ikone sich nach einem langen Kampf gegen Heroinsucht und Depressionen am 5. April 1994 im Alter von 27 Jahren in Seattle das Leben nahm.

Seine Witwe Courtney Love zog die gemeinsame Tochter nach seinem Tod allein auf. Die heute 24-Jährige hat die leuchtend blauen Augen von ihrem berühmten Vater geerbt. Derzeit modelt sie unter anderem für das Label Marc Jacobs. Zuletzt reichte Frances Bean die Scheidung von ihrem Noch-Ehemann Isaiah Silva ein. In dem Scheidungskrieg geht es auch um Kurts Gitarre, die der 31-Jährige trotz den Gesuchen seiner Ehefrau nicht hergeben will.