Dienstag, 21. Februar 2017, 13:50 Uhr

Larissa Marolt ist von "schönen Männern" gelangweilt

Larissa Marolt hält nichts von „schönen Männern“.Die ehemalige ‚Austria’s next Topmodel‘-Siegerin sollte durch ihren Beruf als Model und TV-Star eigentlich keine Probleme damit haben, einen Mann zu finden – denkt man zumindest.

Larissa Marolt ist von "schönen Männern" gelangweilt
Ja, so könnte man den Männern auch den Kopf verdrehen: Larissa Marolt. Foto: WENN.com

Doch die 24-Jährige hat gewisse Ansprüche an den Partner an ihrer Seite, wie sie der ‚Bild‘-Zeitung verrät: „Ich bin sehr wählerisch. Es gibt so viele schöne Männer. Die zu schönen langweilen mich aber meistens.“ Bis vergangenen Herbst war die schöne Blondine mit dem 48-jährigen Millionärssohn und Filmemacher Whitney Sudler-Smith liiert. Seit ihrer Trennung fand die Kärntnerin aber bisher noch keine neue Liebe. Auch den Grund für die romantische Flaute hat sie bereits gefunden: „Es ist nicht einfach, den richtigen Partner zu finden, der genug Toleranz hat, denn ich bin ständig für Shows auf Reisen.“


Nachdem sie vor zwei Jahren gemeinsam mit ihrem Vater Heinz ein eigenes Hotel in ihrer österreichischen Heimat gekauft hatte, erklärt sie, dass sie sich vorstellen könnte, bald eine eigene Familie zu gründen: „Ich möchte selber mal Kinder haben. Am liebsten drei oder vier. Ich bin mit Geschwistern aufgewachsen und für mich ist das Wichtigste im Leben die Familie. Ich bin schon so ein Familienmensch, also drei Kinder könnten es schon mal sein.“

Doch ohne den richtigen Partner muss sich die quirlige Blondine wohl noch etwas gedulden. Aktuell investiert sie ihre Zeit stattdessen in die Dreharbeiten der Wüstenshow ‚Global Gladiators‘.