Dienstag, 21. Februar 2017, 15:31 Uhr

Zu eklig: Netflix lässt diese Plakate von "Santa Clarita Diet" entfernen

Die Comedy-Serie „Santa Clarita Diet“ läuft seit dem 3. Februar auf Netflix. Mit einer markanten Marketingkampagne wollte der Streamingdienst das Interesse nach oben treiben. Der Schuss ging aber nach hinten los.

Zu eklig: Netflix lässt alle Plakate von "Santa Clarita Diet" entfernen
Santa Clarita Diet mit Drew Barrymore. Foto: Saeed Adyani / Netflix

Nicht nur fiel die Serie mit Drew Barrymore (41) bei den Kritikern leider durch, auch bestimmte Plakat-Motive stießen vielen Passanten so sehr auf, dass Netflix sich jetzt entschied, sie alle wieder abzuhängen. In der Zombie-Kannibalismus-Serie geht es um eine Familienmutter im ruhigen Vorort Santa Clarita (wir berichteten). Über Nacht ist wird sie auf einmal ein Zombie mit Heißhunger auf Menschenfleisch. Ihre Mann entschiedet sich, ihr bei der Nahrungssuche zu helfen und zusammen töten sie nun Menschen, die es “verdient“ haben zu sterben.

Die Marketingkampagne der Serie spielt mit den Themen Menschenfleisch und Fast Food. So hängt am Berliner Potdamer Platz zum Beispiel ein riesiges Plakat von einem abgeschnittenen Finger, der wie eine Currywurst zubereitet ist. Ein anderes zeigt eine Tüte Pommes, nur dass die Pommes eben Finger sind. Das ist natürlich lustig gemeint, nichtsdestotrotz fanden das so manche Passanten einfach nur ekelhaft. Laut „Berliner Kurier“ wurden allein in Berlin beim Werberat inzwischen schon über 50 Beschwerden eingereicht. Um eine mögliche Rüge bzw. Abmahnung zu vermeiden, erklärte sich Netflix nun dazu bereit, alle Plakate in Deutschland sofort abzuhängen. (LK)