Mittwoch, 22. Februar 2017, 20:38 Uhr

Mit Harlea kommt ein ganz fetter Sound herübergeschwappt

Hier marschiert eine atemberaubende neue Künstlerin aus England an, die auf den bezaubernden Namen „Harlea“ hört und die uns den wuchtigen Sound der 70er zurückbringt.

Mit Harlea kommt ein ganz fetter Sound herübergeschwappt
Foto: Promo

Die 24-jährige Sängerin die in Birmingham geboren wurde und mit 16 nach London übersiedelte hat gerade ihren zweiten Song „You Don’t Get It“. Ihr Sound, die wunderbar soulige Stimme und den Anleihen aus dem 70er-Jahre-groovy-rockigen Blues hat auch uns vom ersten Hören an umgehauen. Harlea machte erstmals im Herbst 2016 auf sich aufmerksam. Ihr Song „Miss Me“ kam schnell auf über 250.000 Abrufe bei Spotify, danach bastelte sie sch eine Band zusammen und will nun eigentlich alles entspannt angehen, um ihre Songwriter-Qualitäten unter Beweis zu stellen.

Im Januar absolvierte Harlea in London jedenfalls ihre erste Live-Show und schon kamen – bezugnehmend auf den Sound – behutsame Vergleiche mit der unvergessenen Amy Winehouse auf… Dem ‚New Musical Express‘ erzählte sie über ihre Musik: „Ich bin eine Frau, die Musik in einem hübsch männlich dominierten Genre kreiert hat und ich spürte, dass es eine Lücke auf dem Markt für jemanden mit meinem Sound gab.“ Ja, wir sind wirklich gespannt auf mehr!

Mit Harlea kommt ein ganz fetter Sound herübergeschwappt
Foto: Promo