Mittwoch, 22. Februar 2017, 9:29 Uhr

Ricky Martin liebt das da unten am meisten

Ricky Martin hat einen Fußfetisch. Der ‚Livin‘ Da Vida Loca‘-Interpret hat zugegeben, dass seine potenziellen Partner mit schönen Füßen aufwarten müssen – ansonsten gibt es keine Chance auf ein zweites Treffen.

Ricky Martin liebt das da unten am meisten
Foto: KIKA/WENN.com

Martin erklärte: „Ich habe einen verrückten Fußfetisch, also wirklich verrückt. Eigentlich ist es schlimm. Ich begrüße jemanden und schaue dann direkt nach unten. Es kann auf jeden Fall ein Deal-Breaker sein. Schöne Füße sind schöne Füße. Hässliche Füße sind wie Entenkämpfe.“ Und der Sänger scheint die richtigen Füße gefunden zu haben, denn seit einiger Zeit ist er glücklich mit seinem Freund Jwan Yosef verlobt.

Über seine Beziehung sagte er in der Talkshow ‚Harry‘: „Sehr cool, ich bin wirklich glücklich.“ Vor kurzem hatte Martin bekannt gegeben, dass er und sein Partner planen, zu heiraten. Das Paar ist schon seit über einem Jahr zusammen, doch vor Nervosität verpasste der Musiker beinahe die Antwort auf seine wichtige Frage. Der 44-Jährige verriet in der ‚Ellen DeGeneres‘-Show: „Ich war bei dem Antrag so nervös. Ich hab mich hingekniet und den Ring raus geholt und dann hab ich anstatt ‚Willst du mich heiraten?‘ ‚Ich hab was für dich‘ gesagt.“

Sein Freund verstand die Geste aber wohl auch ohne die passenden Worte. „Er sagt ‚Ja‘ und ich sagte ‚Ich will mein Leben mit dir verbringen‘. Dann meinte er ‚Was ist die Frage? Willst du mich heiraten?‘ Und dann war’s raus.“ Offenbar konnte der Sänger sein Glück selbst nicht fassen, denn 30 Minuten später, fragte er zur Sicherheit noch einmal nach. Er erinnerte sich an seine Worte: „Hast du Ja gesagt?“