Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:02 Uhr

Brit Awards: Tränenreicher Abschied von George Michael mit Andrew Ridgeley

Wham ehren bei den ‚BRIT‘-Awards unter Tränen ihren Freund George Michael. Andrew Ridgeley, Pepsi und Shirlie konnten ihre Trauer nicht zurückhalten, als sie am Mittwochabend in London bei der Preisverleihung mit einer Hommage an ihren verstorbenen Bandkollegen auftraten.

Brit Awards: Tränenreicher Abschied von George Michael mit Andrew Ridgeley
Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Michael war am ersten Weihnachtstag 2016 unerwartet in seinem Haus im englischen Oxfordshire verstorben. Sein damaliger Duo-Partner Andrew Ridgeley nannte seinen Freund „den größten Sänger und Songwriter“ und fügte hinzu: „Eine Supernova am Firmament der fallende Sterne erlischt und es fühlt sich an, als wäre der Himmel zusammen gebrochen.“

Über seine Freundschaft zu Michael sagte er: „Wir waren zwei Jungs, die eine Liebe zu lebensfroher Musik teilten und beide fühlten, dass wir sie verstanden. ‚Careless Whisper‘ war der Song, der uns einen Plattenvertrag einbrachte und sein unglaubliches Talent zeigte. Es war der Song, der seine Solo-Karriere startete.“ Auch Shirlie sprach über die Momente mit Wham: „Wir drei hingen zusammen ab, hörten Musik und erfanden Tanzschritte. Diese unschuldigen Momente wurden der Samen für seine unglaubliche und fesselnde Showman-Natur.“

Und auch Pepsi konnte die Tränen nicht zurückhalten, als sie sagte: „Wir wussten immer, dass George dazu bestimmt war, ein eigener Star zu sein. George, Andrew und Shirlie veränderten mein Leben, als sie mich aussuchten, um bei Wham mitzumachen. Diese drei tollen Freunde nahmen mich mit und es gab so viel Lachen, Spaß und Güte. Es waren wirklich wunderschöne Zeiten und ich werde sie immer wertschätzen. George schrieb mit seinem Herzen und auf Grundlage seiner eigenen Erfahrungen. Seine Fans haben gezeigt, wie seine Musik ihre Leben veränderte.“