Donnerstag, 23. Februar 2017, 8:44 Uhr

Katy Perry bei den Brit Awards: Zwischenfall auf der Bühne

Einen Zwischenfall gab es gestern Abend auf der Bühne der Brit Awards, den britischen „Grammys“. Beim Comeback-Auftritt von Katy Perry (sie war übrigens nicht nominiert) flog einer ihrer Tänzer von der Bühne.

 Katy Perry bei den Brit Awards: Zwischenfall auf der Bühne
Foto: WENN.com

Die US-Sängerin präsentierte ihren aktuellen Hit „Chained to the Rhythm“ mit zwei riesigen Skelett-Puppen und ihre Back-up-Tänzer trugen Kostüme in Form von weißen Papphäusern auf den Oberkörpern. Dadurch war die Sicht der Herrschaften natürlich erschwert. Einer der Tänzer kam bei der Show zu nah an den rechten Bühnenrand, trat daneben und stürzte ab. Ob sich der Tänzer Verletzungen zuzog ist nicht bekannt. Der unglückliche Sturz wird jedoch schnell zum vitalen Hit im Internet der Schadenfreude.

Derweil gewannen Little Mix ihren ersten Brit Award. Perrie Edwards, Jade Thirwall, Leigh-Ann Pinnock und Jesy Nelson bekamen den Preis in der Kategorie „Beste Britische Single“ für ihren Song “Shout Out To My Ex“. Jade bedankte sich artig: „Vielen, vielen Dank! Wir wussten ehrlich nicht, ob wir gewinnen werden oder nicht. Danke an unsere Ex-Freunde dafür, dass sie uns dabei geholfen haben, einen unglaublichen Song zu kreieren. Das ist für euch Jungs.“

Bekannt wurde vor allem Edwards Verhältnis mit One-Direction-Star Zayn Malik. Die Damen gewannen 2011 die britische Castingshow „The X Factor“.