Donnerstag, 23. Februar 2017, 20:28 Uhr

Neil Patrick Harris plaudert über sein geheimes "Magie-Zimmer"

In der Netflix-Adaption von Lemony Snickets Kinderbuchserie „Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ ist der US-Star Neil Patrick Harris als bösartiger Graf Olaf zu sehen – und auch privat mag er magische Dinge. Das führte sogar zu Umbaumaßnahmen zuhause bei ihm…

Neil Patrick Harris plaudert über sein geheimes "Magie-Zimmer"
Foto: Joe Lederer/ Netflix

Der 43-jährige Star aus „How I Met Your Mother“) hat daheim ein geheimes Zimmer. Am Mittwochabend (Ortszeit) verriet er dazu in der „Tonight“-Show von Jimmy Fallon: „Magie ist mein Hobby und ich bin schon lange ein Zauberer. Daher sammle ich eine Menge magische Dinge“. Damit nicht jeder seine Zauber-Bücher liest, hat er eine „Zauberer-Höhle“ eingerichtet: „Sie ist hinter einem großen Poster, das wie ein magisches Poster aussieht. Wenn man darauf die Augen des Zauberers drückt, wird die Tür entsperrt. Das macht Spaß!“

„Eine Reihe betrüblicher Ereignisse“ (siehe Fotos)in Anlehnung an die internationale Bestseller-Buchreihe von Lemony Snicket (alias Daniel Handler) mit dem Emmy- und Tony-Award-Preisträger Neil Patrick Harris handelt vom tragischen Schicksal der drei Geschwisterwaisen Violet, Klaus und Sunny Baudelaire, deren Vormund Graf Olaf vor nichts zurückschreckt, um sich das Familienvermögen der Kinder unter den Nagel zu reißen. Daher müssen die drei Waisen Olaf auf Schritt und Tritt überlisten und seine zahlreichen Pläne und Intrigen durchkreuzen, um dem Rätsel um das mysteriöse Ableben ihrer Eltern auf die Spur zu kommen. (dpa/KT)

Neil Patrick Harris plaudert über sein geheimes "Magie-Zimmer"
Foto: Joe Lederer/ Netflix