Sonntag, 26. Februar 2017, 9:17 Uhr

Catherine Zeta Jones schenkt Michael Douglas einen Fernseher

Catherine Zeta Jones hat ihrem Mann Michael Douglas einen Fernseher gekauft, damit sie ein neues Haus bekommt. Die ‚Chicago‘-Darstellerin hat sich Hals über Kopf in ein Haus verliebt, aber der ‚Behind the Candelabra‘-Star war anfangs nicht begeistert.

Catherine Zeta Jones schenkt Michael Douglas einen Fernseher
Foto: Nicky Nelson/WENN.com

Um ihn friedlich zu stimmen, kaufte Catherine ihm einen riesigen neuen Fernseher. Sie sagt: „Ja, wir haben ein neues Haus gekauft. Eigentlich war ich die, die ein neues Haus gekauft hat. Mein Mann wollte nicht umziehen, da es ihm gefallen hat, wo wir waren. Aber ich habe mich einfach in das Anwesen verliebt. Also sind wir umgezogen und ich habe ihm als Dankeschön einen riesigen TV für den Fernsehraum gekauft mit einem gebogenen Bildschirm.“

Die brünette Schönheit holt weiter aus: „Er liebt es, darauf Football-Spiele zu schauen. Er liebt es, über all die vielen Pixel zu sprechen, wenn Leute zu Besuch kommen. Er spricht darüber, als wäre es ein Picasso. Nun kann ich im Haus machen was ich will und er ist glücklich. Und ihn glücklich zu sehen, macht mich glücklich.“

Mehr zun Michael Douglas: „Mir mangelte es an Selbstbewusstsein“

Die 47-jährige Schauspielerin denkt, dass der Schlüssel zu ihrer erfolgreichen Ehe ist, dass sie einander zuhören. Nachdem sie Michaels Kampf mit Krebs überwunden haben sowie ihre eigenen Probleme mit bipolarer Störung, würden sie sich besser verstehen als je zu vor. Dem Magazin ‚HELLO!‘ erzählt sie: „Ich bin sehr gesegnet, ich habe einen Mann, der mir zuhört und ich bin eine Frau, die ihm zuhört. Das ist der Grund, warum – obwohl jede Ehe durch Höhen und Tiefen geht, wir trotz Zeiten der Widrigkeiten uns nicht näher sein könnten, als wir es heute sind.“ Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, Dylan (16) und Carys (13).