Sonntag, 26. Februar 2017, 10:25 Uhr

Natalie Portman ist zu schwanger für die Oscars

Natalie Portman wird nicht an der Verleihung der Oscars teilnehmen. Die 35-Jährige ist nominiert für den Preis der besten weiblichen Hauptrolle für den biografischen Film ‘Jackie‘. Aufgrund ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft hat sie ihre Teilnahme nun aber in einem offiziellen Statement an ihre Fans abgesagt.

Natalie Portman ist zu schwanger für die Oscars
Foto: Michael Wright/WENN.com

Sie sagt: “Ich fühle mich so geehrt und wünsche allen ein wundervolles Wochenende. Aufgrund meiner Schwangerschaft kann ich aber leider nicht teilnehmen.” Natalie hat ebenso bestätigt, dass sie ihre Teilnahme an den ‘Independent Spirit Awards in Santa Monica absagen muss. Der Star erwartet sein zweites Kind mit Ehemann Benjamin Millepied. Das letzte Mal hat sie den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle im Jahr 2011 bekommen als sie gerade mit Sohn Aleph (5) schwanger war. Natalie und Benjamin haben sich noch für keinen Namen entschieden für das Baby. Sie sind beide der Meinung, dass man ein Kind vorher sehen muss, bevor es einen Namen erhält. Auf die Frage, ob der Name schon feststehe, antwortet die schöne Brünette gegenüber ‘Entertainment Tonight‘: “Du siehst dein Baby und dann triffst du eine Entscheidung.”

Mehr: Natalie Portman steht auf „bequeme“ Gala-Roben wie diese

Über ihre Rolle im Film ‘Jackie‘ ist Natalie extrem stolz. Der Film porträtiert das Leben der ehemaligen First Lady Jackie Kennedy nach der Ermordung ihres Ehemanns, Präsident John F. Kennedy. Sie sagt, es wäre im aktuellen politischen Klima sehr wichtig, “Kunst zu feiern”. Natalie erzählt: “Ich liebte es, mit den Leuten zusammenzuarbeiten. Gerade in dieser dunklen Zeit in unserem Land ist es wichtig, menschliche Emotionen auszudrücken und sich gegenüber anderen einfühlsam zu zeigen.” Die 89. Verleihung der Oscars findet heute (26. Februar) im Dolby Theatre in Los Angeles statt.