Montag, 27. Februar 2017, 14:05 Uhr

Kenny Goss: “George Michael war die Liebe meines Lebens“

Kenny Goss, der Ex-Partner von George Michael, gesteht, dass der Sänger die „Liebe seines Lebens“ gewesen war. Der texanische Kunsthändler war von 1996 bis 2009 mit dem Wham!-Musiker zusammen gewesen. Nach dem tragischen Tod des Weltstars an 1. Weihnachtsfeiertag war sein ehemaliger Lebensgefährte am Boden zerstört.

Kenny Goss: “George Michael war die Liebe meines Lebens“
Foto: Michael Wright/WENN.com

„Wir hatte eine wirklich gute, tolle Beziehung. Wir waren nicht mal wütend aufeinander oder so etwas“, berichtet Goss laut der Zeitung ‚Dallas Morning News‘. „Er war wirklich die Liebe meines Lebens. Und ich denke, ich war die Liebe seines Lebens.“ In der Vorschau zu einer NBC-Show wird er außerdem mit den folgenden Worten zitiert: “Ich glaube, wir haben uns beide gewünscht, dass wir zusammengeblieben wären. Ich vermisse ihn sehr. Du vermisst ihn wirklich, wenn du weißt, dass es keine Option mehr ist.“ Für seinen verstorbenen Ex-Freund fand der 58-Jährige nur lobende Worte. Besonders seine großzügige Art werde ihm immer im Gedächtnis bleiben: „Er hat einfach gewaltige Schecks geschrieben – wirklich riesige. Er hat eine zweistellige Millionensumme für wohltätige Zwecke gespendet.“

Über Fadi Fawaz, der zuletzt mit der Pop-Legende zusammen gewesen war, wollte sich Goss jedoch nicht äußern. Fawaz hatte den ‚Careless Whisper‘-Interpret damals tot in seinem Zuhause in Oxfordshire aufgefunden. Die Ermittlungen zu den genauen Todesumständen des Sängers laufen immer noch, jedoch gilt der Fall als „nicht verdächtig“. Nachdem zuerst vermutet wurde, dass der Star an Herzversagen starb, wird nun jedoch stattdessen von einer Überdosis Drogen ausgegangen.