Montag, 27. Februar 2017, 17:31 Uhr

Oscars: Panne Nummer 2 bei Jennifer Aniston

Jennifer Anistons Rede entpuppte sich zur Oscar-Panne Nummer zwei. Die Schauspielerin erinnerte in ihrer Ansprache an die Hollywood-Legenden, die in den vergangenen zwölf Monaten verstorben waren. Während einer Diashow mit den Bildern der verstorbenen Stars kam es zu der zweiten Verwechselung bei den Oscars.

Oscars: Panne Nummer 2 bei Jennifer Aniston
Foto: Todd Wawrychuk / A.M.P.A.S.

Erinnert werden sollte an Janet Patterson, eine Kostümbildnerin, doch das dazugehörige Foto zeigte stattdessen Jan Champan, eine australische Filmproduzentin, die noch lebt. Laut der ‚Huffington Post‘ soll Champan „bestürzt“ über diese Verwechslung sein, denn sie und Patterson waren sogar enge Freundinnen.

In einer E-Mail an ‚Vanity Fair‘ schrieb sie: „Ich war erschüttert über die Abbildung meines Fotos anstelle des Bildes von meiner engen Freundin und meiner langjährigen Kollegin Janet Patterson. Ich hatte ihre Agentur gedrängt, jedes Foto zu checken, das verwendet werden könnte und habe akzeptiert, dass die Academy das geheim hielt. Janet war eine umwerfende Schönheit, wurde viermal für den Oscar nominiert und es enttäuscht mich, dass der Fehler nicht aufgehoben wurde.“

Oscars: Panne Nummer 2 bei Jennifer Aniston
Foto: Scott Diussa / A.M.P.A.S.

Sie beendete die E-Mail mit den nachdrücklichen Worten: „Ich bin am Leben, gesund und eine aktive Produzentin.“

Eine weitere schwerwiegende Panne war die Verwechslung des Gewinners in der Kategorie ‚Bester Film des Jahres‘. Der Schauspielveteran Warren Beatty gab fälschlicherweise bekannt, ‚La La Land‘ habe gewonnen. Die Rede der vermeintlichen Gewinner wurde jedoch unterbrochen und der eigentliche Preisträger bekannt gegeben. ‚Moonlight‘ durfte den begehrten Oscar mit nach Hause nehmen.

Mehr: Jennifer Aniston mit gewagtem Fummel bei den Oscars