Montag, 27. Februar 2017, 12:59 Uhr

Oscars: Ryan Gosling kam mit Schwester Mandi

Ryan Gosling nahm die größte Oscar-Panne aller Zeiten mit Humor. Der Schauspieler konnte sein Lachen kaum unterdrücken. Er kicherte mit gesenktem Kopf und hielt sich die Hand vor den Mund, während er den anderen Arm vor dem Körper verschränkte. Der Darsteller konnte wohl selbst kaum glauben, was für ein Spektakel sich da vor seinen Augen abspielte.

So reagierte Ryan Gosling auf die Oscar-Panne
Ryan mit Schwester Mandi Gosling. Foto: Phil McCarten/ A.M.P.A.S.

Seine Kollegin Emma Stone hingegen fand schnell wieder ihre Sprache zurück und freute sich für das Team von ‚Moonlight‘. Gegenüber der Presse schwärmte sie: „Ich liebe verdammt nochmal ‚Moonlight‘. Ich liebe ‚Moonlight‘ so sehr! Ich freue mich für ‚Moonlight‘!“ Trotzdem gab sie zu: “Natürlich war es ein großartiges Gefühl, erst den Titel ‚La La Land‘ zu hören. Ich bin mir sicher, wir hätten alle gerne in der Kategorie ‚Bester Film des Jahres‘ gewonnen.“ Ryan Gosling und Emma Stone durften sich jedoch nur kurz über den begehrten Oscar freuen. Der Schauspielveteran Warren Beatty gab nämlich bekannt, dass das Filmmusical, das auch zuvor als Favorit galt, die begehrteste Trophäe des Abends abgesahnt hatte.

Mehr: „Moonlight“ bester Film: Falsches Kuvert führte zur Megapanne

So reagierte Ryan Gosling auf die Oscar-Panne
Ryan Gosling mit Viggo Mortensen. Foto: Phil McCarten/ A.M.P.A.S.

Die Rede der vermeintlichen Gewinner wurde daraufhin unterbrochen und der richtige Preisträger bekannt gegeben. Dem ‚La La Land‘-Team wurde vor laufender Kamera erklärt: „Es tut mir leid, es gab einen Fehler. Das ist kein Witz. ‚Moonlight‘ hat den Preis gewonnen. Das ist kein Witz. ‚Moonlight‘ wurde als bester Film ausgezeichnet.“ Beatty fügte hinzu: „Ich befürchte, ich habe das Falsche vorgelesen.“

Ryan kam übrigens nicht mit Gattin Eva Mendes (das paar meidet öffentliche Auftritte konsequent), sondern mit seiner bildhübschen Schwester Mandi.

Oscars: Ryan Gosling kam mit Schwester Mandi
Oscar-Gewnner Mahershala Ali und „Verlierer“ Ryan Gosling backstage. Foto: Matt Petit/ A.M.P.A.S.