Mittwoch, 01. März 2017, 13:26 Uhr

Spice Girls: Geri Horner sahnt Solo-Plattenvertrag ab

Geri Horner (vormals Halliwell) konnte einen Deal beim Management der Country-Legende Dolly Parton landen. Die ehemalige Spice Girls-Sängerin, die in ihrer Girlgroup-Zeit als Ginger Spice bekannt war, konzentriert sich schon seit einiger Zeit auf ihre Solo-Karriere.

Spice Girls: Geri Horner sahnt Solo-Plattenvertrag ab
Foto: Phil Lewis/WENN.com

Schon im vergangenen Jahr versuchte es die Rothaarige bei einem Country-Label, scheiterte aber. Jetzt hat es scheinbar geklappt und sie hat den Vertrag mit ‚CTK‘ unterschrieben. Die Firma sitzt im Heimatland der Country-Musik, Nashville. Ein Insider erzählt der Zeitung ‚The Sun‘: „Geri war am Boden zerstört, als ihr erstes Country-Album letztes Jahr eingestellt wurde. Aber einige der Tracks waren wirklich alt und sie sieht es nun als Glück im Unglück, dass es nicht zu der Zeit herauskam.“ Weiter gibt er preis: „Geri ist wirklich begeistert über ihre neue Musik. Es hat definitiv einen Country-Einfluss, aber es wird auch bisschen Pop dabei sein.“

Mehr zu den Spice Girls: Geri Horner zeigt erstmals Baby Monty

Die quirlige Britin gibt zu, dass sie entschied, wieder zurück ins Studio zu gehen, nachdem sie mit ihrem Ehemann, dem ehemaligen Rennfahrer und heutigen Teamchef von ‚Red Bull Racing‘, Christian Horner, mit ihren Pferden ausritt. Jetzt hofft sie, den Song, den sie während des Reitens vor sich hin trällerte, für ihr Album nutzen zu können. Im Interview verrät die 44-Jährige ganz aufgeregt: „Ich bin wieder im Studio, oh mein Gott, ich bin so aufgeregt. Der seltsamste Ort, auf dem ich bisher neue Impulse für mein Album bekam, war der Rücken meines Pferdes. Christian ritt vor mir und ich sang zu meinem Pferd. Wenn ich eine Melodie habe, möchte ich sie behalten.“