Donnerstag, 02. März 2017, 17:16 Uhr

Stilikone Iris Apfel (95) hält nichts von altersgerechter Kleidung

Fashion-Ikone Iris Apfel trägt, was ihr gefällt. Einem Alters-Dresscode kann sie dabei nichts abgewinnen. Hauptsache das Outfit erweist sich als „angemessen“.

Stilikone Iris Apfel (95) hält nichts von altersgerechter Kleidung
Foto: Jeff Grossman/WENN.com

Die 95-jährige – bekannt für ihre riesengroße runde Brille, bunte Ketten und Armreifen – findet dem Alter entsprechende Kleidung albern. „Ich halte nichts davon, sich seinem Alter entsprechend zu kleiden“, sagte die New Yorker Stil-Ikone der Frühjahrs-Ausgabe des Magazins „Salon“, „aber viel davon, es angemessen zu tun.“ Wenn man über 70 sei, solle man sich überlegen, ob man Mini oder schulterfrei tragen wolle. „Die wenigsten sind in diesem Alter noch mit hübschen Knien oder Armen gesegnet. Das gilt übrigens auch für jüngere Frauen.“

Als Dating-Tipp für junge Frauen hat die Fashion-Ikone und Designerin von Schmuck, Mode und Interieur den Handy-Verzicht parat. „Die jungen Leute können tippen wie die Weltmeister, aber nicht mehr schreiben, geschweige denn Bücher lesen.“ Es fehle an gesellschaftlicher Eleganz. Apfel ist nach eigenen Worten eine Genießerin: „Meine Lieblingsdroge ist Kaviar. Nicht in Kombination mit Champagner, aber mit Wodka.“ (dpa)