Freitag, 03. März 2017, 19:20 Uhr

Jaden Smith: Der Gandhi der heutigen jungen Generation?

Jaden Smith (18), seines Zeichens Sohn von Hollywoodstar Will Smith (48) und „Klugschwätzer“ wurde jetzt offenbar zum „Gandhi der heutigen Generation“ ernannt. Davon sind jedenfalls so einige Twitter-User überzeugt, nachdem sie ein Video des 18-Jährigen für die ‚Vanity Fair’ gesehen haben.

Jaden Smith: Der Gandhi der heutigen jungen Generation?
Foto: WENN.com

Darin verkündet der Jungschauspieler einige unglaubliche (aber wahre) Fakten über das Universum und macht ein entsprechend erstauntes Gesicht dabei. Tatsächlich ist die Gesichtsakrobatik manchmal auch so überwältigend, dass es schon als lustig bezeichnet werden kann.

Da gibt es dann auch so unglaubliche Fakten zu hören wie dass auf jeden Menschen auf der Erde etwa 1,6 Millionen Ameisen kommen. Nachdem Jaden Smith die Welt und sich selbst mit diesen beeindruckenden Wahrheiten „erleuchtet“ hat, wurde er auf Twitter daraufhin als „Gandhi unserer Generation“ gefeiert.

Mehr: Jaden Smith redet mal wieder dummes Zeug

Andere verpassten ihm sogar gleich „göttlichen Status“ und nahmen ihn in die Dreifaltigkeit auf mit dem Kommentar: „der Vater, der Sohn und Jaden Smith.“ Besser geht es wohl nicht mehr. Es ist nicht das erste Mal, dass der 18-Jährige weise Worte zum Besten gibt. Erst kürzlich versank er in einem Instagram-Clip mit sehr tiefgründigen, schwer verständlichen Sprüchen in Selbstmitleid und erklärte unter anderem, dass er seinen Vater enttäuscht hätte…(CS)