Freitag, 03. März 2017, 14:59 Uhr

Rod Stewart sagt "Sorry" nach Nachstellung von ISIS-Enthauptung

Rock-Pop-Star Rod Stewart (72) macht gerade mit einem bizarren Instagram-Video Negativ-Schlagzeilen, in dem er aus Spaß offenbar einen IS-Mord nachstellt. Der Sänger forderte dabei bei einem Wüstenausflug in Abu Dhabi einen Kumpel auf, sich vor ihm niederzuknien und deutet dann an, im die Kehle aufzuschlitzen.

Rod Stewart sagt "Sorry" nach Nachstellung von ISIS-Enthauptung
Foto: WENN.com

Wie darin ebenfalls zu sehen ist, gibt es vereinzelt Mitglieder der heiteren Ausflugs-Truppe, die das sogar mit großem Gelächter dokumentieren. Der Clip stammt von Stewarts Gattin Penny Lancaster (45), die ihn in der Wüste von Abu Dhabi filmte und ihn dann gestern (2. März) auf ihrem Instagram veröffentlichte. Nachdem das geschmacklose und ebenso schockierende Video in den sozialen Medien für gewaltigen Aufruhr und Entsetzen sorgte, wurde es mittlerweile von ihrem Account gelöscht, ist aber (zumindest bisher noch) auf YouTube zu finden.

Nachdem der bizarre, schockierende Clip so großen Wirbel verursachte, hat sich Rod Stewart nun in einem Statement dafür entschuldigt. Der Sänger, der sich mit seiner Model-Gattin in Abu Dhabi für ein Konzert als Teil seiner Welttour befand, erklärte gegenüber der ‚Sun’: „Vom Nachspielen der Beatles-Überquerung der ‚Abbey Road’ bis zum spontanen Wiedergeben von ‚Game Of Thrones’ haben wir einfach nur vor der Show herumgeblödelt.“ Und der 72-Jährige ergänzte: „Verständlicherweise wurde das missverstanden und ich schicke meine tiefempfundenste Entschuldigung an diejenigen, die sich dadurch beleidigt fühlten.“ Nun, was kann man da bitte mißverstehen? Leider dürfte er hier Beifall von der falschen Seite bekommen.

In den letzten Jahren wurden bekanntlich so einige entsetzliche Videos im Internet veröffentlicht, die Enthauptungen durch feige vermummte, verbrecherische ISIS-Terroristen in der Wüste zeigten. Sich über so etwas lustig zu machen – wenn „Sir“ Rod Stewart denn wirklich eine solche schreckliche Szene nachstellte – zeugt jedenfalls nicht gerade von gutem Stil. Aber nach dessen Entschuldigung werden sich die Wogen vermutlich bald glätten…(CS)