Montag, 06. März 2017, 9:17 Uhr

Barbra Streisand hat ordentlich zugelegt - und Trump ist Schuld

Barbra Streisand bringt wegen Donald Trump mehr auf die Waage. Die ‚Woman in Love‘-Interpretin hat ordentlich zugelegt, seit der ehemalige Hotelmogul ins weiße Haus gezogen ist und macht ihn deshalb für ihre überflüssigen Pfunde verantwortlich.

Barbra Streisand hat ordentlich zugelegt - und Trump ist Schuld
Foto: FayesVision/WENN.com

Grund für Streisands Gewichtszunahme seien die Morgennachrichten über Trump, wegen denen sie sich einen Pfannkuchen mit Ahornsirup nach dem anderen reinschiebe. Auf Twitter schreibt die Sängerin: „Ich nehme wegen Donald Trump zu. Ich starte den Tag mit Flüssigkeiten, aber nach den Morgennachrichten esse ich Pfannkuchen – getränkt in Ahornsirup! Trump hat Obama gerade vorgeworfen, seine Telefone angezapft zu haben. Es ist Zeit für noch einen Pfannkuchen.“ Erst kürzlich veröffentlichte die 74-Jährige in der ‚Huffington Post‘ einen offenen Brief, in dem sie die US-Einwohner dazu aufforderte, aktiv zu werden und von ihren Rechten Gebrauch zu machen.

Mehr: The Power of Photoshop – Barbra Streisand (74) und ihre heißen Beine!

In der Überschrift hieß es über den Präsidenten, er sei „ahnungslos, rücksichtslos, würdelos, kopflos und herzlos.“ Streisand erklärte: „Es ist unser Recht und unsere Verantwortung, unsere Freiheiten zu verteidigen und unseren Mitbürgern zu helfen. Wir hängen da alle gemeinsam drin.“ Weiter schrieb sie: „Ich kann keinen rassistischen, fremdenfeindlichen Sexisten respektieren, der uns mit seinem Verhalten alle gefährdet.“