Dienstag, 07. März 2017, 8:24 Uhr

Bill Paxton: Todesursache geklärt

Bill Paxtons Todesursache ist geklärt. Seine Todesurkunde wurde am Montag (6. März 2017) von ‚TMZ‘ veröffentlicht. Sie enthüllt, dass der Schauspieler an einem Schlaganfall starb. Nur elf Tage zuvor musste er sich einer Herz-Operation unterziehen.

Bill Paxton: Todesursache geklärt
Foto: FayesVision/WENN.com

Paxton musste eine Herzklappe ersetzt werden und ein Aneurysma an der Hauptschlagader wurde korrigiert. Die Todesnachricht des ‚Titanic‘-Star am Tag der Oscar-Verleihung warf einen Schatten über die Veranstaltung. Jennifer Aniston gedachte in ihrer Rede bei den Oscars den verstorbenen Hollywood-Legenden: „Jeder von ihnen war ein wichtiger Teil unserer Hollywood-Familie. Ebenso wie unser geliebter Schauspieler und Freund, der uns erst gestern verlassen hat, Bill Paxton. Sie alle wurden geliebt und werden vermisst.“

In dem Statement der Familie des ‚Apollo 13‘-Darstellers hieß es: „Schweren Herzens teilen wir die Nachricht, dass Bill Paxton durch Komplikationen bei einer Operation gestorben ist. Ein liebender Ehemann und Vater, Bill hatte seine Karriere in Hollywood mit künstlerischen Filmen begonnen und daraus eine vier Jahrzehnte dauernde, glänzende Karriere als beliebter und produktiver Schauspieler und Filmemacher gemacht. Bills Leidenschaft für die Kunst war spürbar für alle, die ihn kannten und seine Wärme und unermüdliche Energie waren unbestreitbar. Wir bitten, den Wunsch der Familie nach Privatsphäre zu respektieren während sie den Verlust ihres geliebten Ehemanns und Vaters betrauern.“