Dienstag, 07. März 2017, 17:15 Uhr

"Frau Temme sucht das Glück": Richard Ulfsäter hat's noch nicht gefunden

In der ARD-Hauptabendserie „Frau Temme sucht das Glück“ spielt der bekannte Schauspieler Richard Ulfsäter den Schweden Mikael, in den sich Carla Temme (Meike Droste) schlagartig verliebt.

"Frau Temme sucht das Glück": Richard Ulfsäter hat's noch nicht gefunden
Foto: ARD/Michael Böhme

In der nächsten Folge heute um 20.15 Uhr im Ersten) packt Mikael dann die Eifersucht: Carla Temme fängt plötzlich eine Affäre mit dem Vorstand an und lässt Mikael links liegen. Auch privat läuft es in Sachen Liebe für den Schauspieler, der am Set und in den Social Media Kanälen als „Der schöne Schwede“ gefeiert wird, nicht sehr rosig. Im Interview hat er uns dazu mehr erzählt.

Wie sieht es bei Ihnen privat aus? Haben Sie eine Ehefrau und Kinder?
Nichts von beidem. Ich war auch noch nie verheiratet. Und eine Freundin habe ich auch nicht. Das finde ich sehr traurig. Das bringt der Beruf auch mit sich, weil ich viel unterwegs bin. Aber ich bin erst 41 und auf einem guten Weg. Vielleicht treffe ich auf diesem ja bald meine Traumfrau, am liebsten eine deutsche.

"Frau Temme sucht das Glück": Richard Ulfsäter hat's noch nicht gefunden
Foto: ARD/Michael Boehme

Wie muss Ihre Traumfrau denn sein?
Interessante Frage. Das klingt jetzt bestimmt sehr nach einem Klischee, aber über das Aussehen habe ich mir noch nie viele Gedanken gemacht. Sie muss Humor haben und Charme. Sie muss ihren eigenen Weg gehen und das mit ganzem Herzen. Das finde ich sexy. Und wenn sie dazu noch gerne Partys feiert – perfekt. Schlimm finde ich Eifersucht, man muss sich vertrauen. Und bitte nicht selbstverliebt in jeden Spiegel schauen.

Würden Sie für ihre Traumfrau auch ganz nach Deutschland ziehen?
Auf jeden Fall. Ich würde es lieben. Die Mentalitäten sind verschieden und dabei sehr ähnlich. Wir sind beispielsweise auch sehr organisiert. Die Städte sind in Deutschland aber unterschiedlicher. München, Hamburg, Berlin, Köln alle wunderschön und gleichzeitig total verschieden. Berlin würde ich gerne noch besser kennen lernen.