Dienstag, 07. März 2017, 13:50 Uhr

Margot Robbie in "Robin Hood"

Margot Robbie wird Maid Marian spielen. Die Schauspielerin hat sich eine nächste Produzenten- und Hauptrolle gesichert und zwar in einer Art Robin-Hood-Spin-Off. Laut ‚Deadline‘ wird die Australierin die große Liebe des Königs der Diebe verkörpern, die nach seinem Tod versucht, sein Werk fortzuführen.

Margot Robbie in "Robin Hood"
Foto: Joe Alvarez

Dieser wollte mithilfe einer Verschwörung England erobern, scheiterte allerdings. Nun führt seine Geliebte seine Gefolgschaft an. Robbies Firma ‚LuckyChap‘ produziert gemeinsam mit ‚Sony‘, Pete Barry schrieb das Drehbuch. Die Geschichte um den Heimkehrer, der von den Reichen stiehlt, um den Armen zu helfen, wird derzeit von vielen Firmen in Hollywood neu aufbereitet. So produziert ‚Lionsgate‘ bereits den Film ‚Robin Hood: Origins‘ mit Taron Egerton, im März 2018 soll dieser in die Kinos kommen.

Egerton meinte im Dezember über den Film: „Er ist wirklich sehr dunkel und wirklichkeitsnah, aber trotzdem sehr witzig. Aber es ist eine sehr revisionistische Version der Geschichte. Es wird keinen Gesang oder Ritte durch die Bergschluchten geben. Es ist ein wahrer Kriegsfilm. Es ist wirklich ein Kriegsfilm, der frei von der vorherrschenden Meinung ist, würde ich sagen. Es ist dunkel. Und Robin ist auch nicht wirklich perfekt und das ist das, was ich an dem Streifen mag. Er ist kein klassischer Held und macht auch mal Fehler.“

Zudem soll sich ‚Disney‘ das Thema ebenfalls nochmal vornehmen, die Neuauflage soll sich mit dem Sheriff von Nottingham und Robin Hood auseinandersetzen.