Dienstag, 07. März 2017, 18:25 Uhr

Prinzessin Diana und das Geheimnis um den schwulen Herrn neben ihr

Prinzessin Diana hütete viele Jahre ein Geheimnis. Ihr ehemaliger Butler, Paul Burrell, ließ sich 2016 nach 32 Jahren Ehe scheiden. Der Grund? Burrell hat sich als homosexuell geoutet und heiratet im April seinen langjährigen Freund Graham Cooper.

Prinzessin Diana und das Geheimnis um den schwulen Butler
Paul Burrell 2003 mit seiner Gattin. Foto: WENN.com

Nur eine Person wusste schon seit langer Zeit von seiner sexuellen Orientierung. In einem Statement bestätigte der Sprecher von Burrell (der ja nicht immer die Wahrheit erzählte) der Zeitung ‚The Sun‘: „Ich kann die anstehende Hochzeit bestätigen.“ Der Ex-Butler und seine Frau hatten sich bei der Arbeit im Buckingham Palace kennen gelernt. Zu der Trennung im vergangenen Jahr sagten sie, es handele sich um eine einvernehmliche Entscheidung. Eine Vertrauter der beiden verriet jetzt der Zeitung: „Pauls Freunde und Familie wissen es jetzt alle, aber für eine lange Zeit wusste es tatsächlich niemand sonst. Er hat es Diana erzählt, als er mit ihr gearbeitet hat, weil sie so vertraut waren. Aber zu der Zeit war sie die Einzige, bei der er das Gefühl hatte, dass er es erzählen könnte.“

Mehr zu Prinzessin Diana: Deshalb trug sie fast nie einen Hut!

Paul Burrell soll schon seit zehn Jahren mit Graham Cooper zusammen sein, er hielt das jedoch so geheim, dass seine Söhne davon erst vor Kurzem erfahren haben sollen. Burrell wurde bekannt, nachdem er royale Geheimnisse verriet und Bücher über seine Zeit in dem Buckingham Palace schrieb.