Mittwoch, 08. März 2017, 21:50 Uhr

Courtney Love: War Marlon Brando wirklich ihr Opa?

Courtney Love ist immer noch davon überzeugt, dass Marlon Brando ihr Großvater war. Die Schauspielerin (‚Der Mondmann‘) musste gerade den Verlust ihrer – allerdings wenig geliebten – Oma Paula Fox verkraften, die am letzten Mittwoch (1. März) verstarb.

Courtney Love: War Marlon Brando wirklich ihr Opa?
Foto: JLN Photography/WENN.com

Das Geheimnis, wer denn nun wirklich Courtneys Opa war, hat die 93-Jährige leider mit ins Grab genommen. Diesen Umstand kann die Darstellerin ihrer Großmutter wohl nicht so schnell verzeihen – schließlich plagt sie sich bereits seit geraumer Zeit mit der Frage, wer denn jetzt wirklich zu ihrer Familie gehöre. Auf Facebook schreibt die Musikerin: „Sie ist verstorben, ohne mir und meinen Brüdern und Schwestern zu sagen, wer unser Großvater ist… Ich glaube immer noch, dass es Brando war. Es ist sehr wahrscheinlich.“

Guten Grund zu dieser Annahme hat die Sängerin ja: Schließlich wohnte Fox im Jahr 1943 mit Brando und der Schauspielerin Stella Adler zusammen – genau zu der Zeit, zu der angeblich Courtneys Mutter Linda Carroll geboren wurde.

Die Witwe von Kurt Cobain gibt weiter preis, dass sie sich sogar einmal an Warren Beatty gewandt habe, ob dieser Brando nicht fragen könnte, ob er ihr die Wahrheit erzählen würde. Doch gebracht habe es wenig. „Ich behalte die Ergebnisse dieser Unterhaltung für meine Memoiren“, gesteht die Künstlerin. Bereits zuvor hatte die Blondine auf die optische Ähnlichkeit mit dem 2004 verstorbenen Star verwiesen. „Wenn du mein Bild vor meiner ersten Nasen-OP ansiehst, dann sehe ich wie Marlon Brando aus“, meinte sie.