Donnerstag, 09. März 2017, 16:31 Uhr

Gabourey Sidibe: Erstaunlicher Gewichtsverlust dank dieser Lösung

‚Precious – Das Leben ist kostbar’-Star Gabourey Sidibe (33, einst 170kg) ist nicht mehr wiederzuerkennen. Die zuvor sehr proppere Schauspielerin, die auch aus der Serie ‚Empire’ bekannt ist, hat nämlich dank einer Magen-Operation eine ganze Menge Gewicht verloren.

Gabourey Sidibe: Erstaunlicher Gewichtsverlust dank dieser Lösung
Foto: Valerie Brooks/WENN.com

Ihr neues, leichteres „Ich“ stellt die 33-Jährige dann auch ganz stolz in Fotos des ‚People’-Magazins zur Schau. Zudem gibt es ganz exklusiv einen Auszug aus ihrem bald erscheinenden Buch ‚This Is Just My Face: Try Not to Stare’, in dem sie näher auf ihr Problem mit den Kilos eingeht. Nach 11 Jahren gescheiterten Diäten und einem Kampf mit Bulimie sei die an Diabetes erkrankte Schauspielerin endlich für eine Operation bereit gewesen. Diese nannte sie auch ihren „letzten Ausweg.“ Sie erzählte: „Mein Chirurg sagte, dass er meinen Magen um die Hälfte reduzieren werden. Das würde meinen Hunger und die Fähigkeit zu essen begrenzen. Meine Hirnchemie würde sich verändern und ich würde gesünder essen wollen. Das mache ich! Meine lebenslange Beziehung mit Essen musste sich verändern.“

Mehr: Gabourey Sidibe und die Oscars: Arrogant oder cool?

Kurz nach der Operation hätte sie bereits eine Veränderung bemerkt. Sonst schwitzte sie nämlich aus Nervosität und weil sie Absätze trug üblicherweise auf den roten Teppichen. Das war nach dem Eingriff nicht mehr der Fall. Sie hatte auch ein größeres Durchhaltevermögen auf dem roten Teppich und strahlte anderen Personen zufolge sogar richtig.

Gabourey Sidibe erklärte aber auch, dass sie die Operation nicht aus Schönheitsgründen machen ließ (na ja, ob das so stimmt?): „Ich habe es getan, damit ich in Absätzen komfortabel herumlaufen kann. Ich möchte ein Rad schlagen. Ich möchte nicht immer Schmerzen haben, wenn ich ein paar Treppen steige. Ich möchte mir keine Sorgen darüber machen, meine Zehen zu verlieren.“ Auf welches Traumgewicht sie hinarbeitet, verriet die Schauspielerin nicht. Nur so viel: Sie hoffe nicht, dass sie „spindeldürr“ werde. Ein klein wenig „pummelig“ wolle sie trotzdem noch bleiben. Dann darf man ja gespannt sein, wohin die körperliche Reise der Dame noch führt…(CS)