Donnerstag, 09. März 2017, 14:08 Uhr

George Michael soll neben seiner Mutter beerdigt werden

George Michaels Beerdigungsdetails bleiben streng unter Verschluss. Der Wham!-Sänger wird zehn Wochen nach seinem tragischen Tod am 1. Weihnachtsfeiertag nun endlich bestattet. Doch die Familie des Stars will die Zeremonie ganz privat und im kleinen Kreise halten.

George Michael soll neben seiner Mutter beerdigt werden
Foto: George Chin//IconicPix/WENN.com

Laut dem ‚Daily Star‘ hat ein Vertreter des ‚Careless Whisper‘-Hitmachers jegliche Kommentare über die geplante Trauerfeier abgelehnt. Michael soll im ‚Highgate Cemetery‘ im Norden Londons beerdigt werden, direkt neben seiner Mutter Lesley. Auf dem Anrufbeantworter des Friedhofs ist zu hören: „Wenn Sie wegen George Michael anrufen, dann tut es mir leid, aber wir haben keine Informationen für Sie.“ Der Grund für die verspätete Bestattung liegt darin, dass die Leiche des Musikers noch untersucht werden musste. Lange Zeit herrschte nämlich Unsicherheit über die genaue Todesursache.

Der zuständige Gerichtsmediziner hat nun jedoch geurteilt, dass der Brite an einer Herzerkrankung sowie einer Fettleber gestorben ist. Er litt an einer so genannten dilatativen Kardiomyopathie, infolgedessen der Herzmuskel – insbesondere der linke Ventrikel – krankhaft erweitert ist und das Blut nicht mehr funktionsgemäß durch den Körper gepumpt werden kann. Nun kann sich die Familie von Michael hoffentlich endlich in Ruhe von dem Künstler verabschieden. (Bang)