Donnerstag, 09. März 2017, 12:50 Uhr

Nicole Kidman: Rätsel um ihre bizarre Klatschtechnik gelüftet

Nicole Kidman klärt endlich auf, was hinter ihrer skurrilen Klatschtechnik bei den Oscars steckt. Die Schauspielerin hatte nämlich nach eigenen Angaben Angst um ihre Diamantenringe von ‚Harry Winston‘.

Nicole Kidman: Rätsel um ihre bizarre Klatschtechnik gelüftet
Foto: ABC/WENN.com

Die Klunker sollen es ihr unmöglich gemacht haben, normal zu klatschen. Aus Angst davor, die wertvollen Ringe zu beschädigen, spreizte sie ihre Finger nach außen weg und klatschte lediglich mit den Handballen. Diese Bewegung erinnerte die Netz-Community stark an einen Seehund. In der ‚The Kyle and Jackie O Show‘ auf ‚KIIS 106.5 FM‘ löste sie jetzt endlich das Rätsel um ihre außergewöhnliche Klatschtechnik auf: „Ich hatte Angst, die Ringe zu beschädigen. Es war wirklich so ein unangenehmer Moment. Ich dachte: ‚Gott, ich möchte applaudieren‘. Ich wollte nicht nicht klatschen, das wäre unhöflich. Jeder würde sich fragen, warum Nicole nicht applaudiert. Deshalb habe ich geklatscht, aber es war wirklich schwierig, wegen dem großen Ring, der nicht mir gehörte. Er war wirklich umwerfend und ich hatte Angst, ihn zu beschädigen.“

Mehr: Nicole Kidman hat hier ein Riesenproblem am Hals

Mit ihrem Ehemann Keith Urban ist die schöne Darstellerin bereits seit fast elf Jahren glücklich verheiratet. Gegenüber ’news.com.au‘ gestand sie kürzlich, was das Geheimnis ihrer Liebe sei: „Keith und ich sagen uns immer, dass wir glücklich darüber sind, den anderen zu haben. In einer Welt wie dieser gibt einem die Liebe so viel Kraft und Energie. Wir steuern unserem elfjährigen Jubiläum entgegen und sind seit zwölf Jahren zusammen. Das ist eine große Sache. Das haben wir unserer Hingabe und Zärtlichkeit zu verdanken. In unserer Beziehung geht es darum, den Partner zu schützen und sich gegenseitig zu helfen.“