Freitag, 10. März 2017, 19:53 Uhr

Das sagt Jon Bon Jovi zum Ausstieg von Richie Sambora

Jon Bon Jovi hat sich erstmals zum Band-Aus von Richie Sambora geäußert. Der Gitarrist hatte Bon Jovi im Jahr 2013 verlassen. Zuvor war er bereits wegen Drogenproblemen bei den Auftritten der Gruppe ausgefallen.

Das sagt Jon Bon Jovi zum Ausstieg von Richie Sambora
Foto: Starpress/WENN.com

Nun spricht Frontmann Jon Bon Jovi über diese unerfreuliche Zeit in der Geschichte der Rockband. “Was damals passiert ist, war damals. Und was jetzt ist, ist jetzt“, stellt er klar. In der Show ‚Sunday TODAY with Willie Geist‘ findet der ‚It’s My Life‘-Hitmacher deutliche Worte: “Ihr habt mich niemals ein schlechtes Wort über den Typen reden hören. Ich liebe ihn zu Tode, aber es gab keinen Weg, dass sein Ausstieg mich aufhalten würde.“

Mehr: Jon Bon Jovi in unserem Interview: „Ich weine sehr oft“

Der Sänger enthüllt weiter, dass er nach einer langen Tour wenig Lust darauf habe, Musik zu machen. Lange Zeit sei er erst einmal gesättigt und müsse den richtigen Zeitpunkt abwarten, bevor er sich wieder an etwas Neues setzen könne. “Das Gefühl muss auf jeden Fall da sein“, erklärt der Künstler. “Am Ende der Tour 2013 habe ich nicht in der Dusche gesungen. Das ganze Jahr 2014 habe ich meine Gitarre nicht berührt. Tatsächlich bin ich daran vorbeigegangen und habe ihr den Mittelfinger gezeigt.“