Samstag, 11. März 2017, 10:45 Uhr

Kreischalarm: Ryan Gosling mischt Texas auf

Ryan Gosling, derzeit Hollywoods wohl gefragtester Star, hatte in den letzten Tagen nicht nur hierzulande sondern auch weltweit unfreiwillig Schlagzeilen gemacht mit dem Doppelgänger-Prank bei der „Goldenen Kamera“ letzten Samstag. Am Freitag absolvierte der echte Star seinen ersten Auftritt sei den Oscars.

Kreischalarm: Ryan Gosling mischt Texas auf
Foto: Arnold Wells

Der 36-Jährige Kanadier, der mit Kollegin Eva Mendes (43) liiert ist, kam zur Premiere seines neuen Films „Song to Song“ zum bekannten South by Southwest Film Festival nach Austin Texas. Ein Großteil des improvisierten Films mit jeder Menge A-List-Stars wie Rooney Mara, Michael Fassbender, Val Kilmer, Natalie Portman und Cate Blanchett spielt in der Stadt.

Gosling, der mit ‚La La Land‘ zu neuem Weltruhm gelangte, sah elegant wie immer aus, absolvierte den Auftritt auf dem roten Teppich in einem schreiend royalblauen Anzug. Außerdem gab er geduldig Autogramme für seinen wartenden Fans und machte auch Selfies.

Mehr zum #GoslingGate: Haben Joko und Klaas hier abgekupfert?

Die Affäre um den Gosling-Doppelgänger in Germany hatte diese Woche auch in England und Nord-Amerika Schlagzeilen gemacht, was sicherlich auch den Star erreicht haben dürfte. Geäußert hat er sich jedoch bis jetzt nicht dazu.

‚Song to Song‘ (mehr dazu hier), erzählt die Geschichte von zwei Paaren – Rooney und Ryan, (den beiden Songwritern Faye and BV) und Michael und Natalie, einem Musikmogul und dessen kellnernden Freundin Rhonda.

Kreischalarm: Ryan Gosling mischt Texas auf
Foto: Arnold Wells