Samstag, 11. März 2017, 9:38 Uhr

Nick Cannon und Verwirrung um seinen Ausstieg

Nick Cannon scheint seinen Ausstieg bei ‚America’s Got Talent‘ geplant zu haben. Der 36-jährige Star hat sich bekanntlich dafür entschieden, die Show als Moderator zu verlassen. Vor einer Weile hieß es, Führungskräfte der Sendung hätten ihm mit Kündigung gedroht, nachdem er während einer Comedy-Show einen Witz gemacht hatte.

Nick Cannon und Verwirrung um seinen Ausstieg
Foto: : FayesVision/WENN.com

Sie warfen ihm angeblich vor, dem Image der Marke zu schädigen. Daraufhin zeigte sich der Entertainer sehr betroffen. Nick selbst beharrt aber jetzt darauf, dass seine Entscheidung keinen emotionalen Hintergrund hat sondern geplant war. Er sagt: „Wenn die Leute anfangen meine Kreativität als Künstler in Frage zu stellen, muss ich für mich selbst einstehen. Ich habe nicht für Geld gearbeitet. Geld hat mich nie inspiriert.“ Er fügt hinzu: „Versteht mich nicht falsch, ich liebe und achte Geld, aber ich treffe keine Entscheidungen, die darauf beruhen. Ich habe mich auch nicht gefühlsbestimmt entschieden. Alles, was ich mache, ist geplant.“

Nick sei der Zukunft gegenüber positiv eingestellt und wünsche allen Beteiligten der Show und den Leuten, die dazukommen werden, nur das Beste.

Mehr: Nick Cannon ist komplett verrückt geworden. Wie man hier sieht

‚Entertainment Tonight‘ erzählt er: „Ich denke, dass Veränderung Wachstum bedeutet. Ich wünsche der Marke, dass sie weiterhin gedeiht. Ich liebe das Netzwerk und das Produktionsteam, aber ich habe das Gefühl, dass ich als Künstler und Mensch an der Entscheidung wachse und jetzt bereit bin für größere und bessere Sachen.“ Seine Entscheidung verkündete der 36-Jährige letzten Monat (13. Februar) in einer langen und emotionalen Nachricht auf Facebook. Darin schrieb er: „Ich befinde mich aktuell am Tiefpunkt. Ich musste eine Entscheidung treffen, die ich am liebsten vermeiden würde. Aber als Mann und als Künstler werde ich nicht still bleiben und mich nicht wie fremdes Eigentum behandeln lassen. Kein Geld der Welt ist meine Würde und meine Integrität wert.“