Sonntag, 12. März 2017, 10:06 Uhr

Britney Spears wird bei "Fast and Furious" ersetzt

Die ewige „Pop-Prinzessin“ Britney Spears wurde durch eine jüngere Sängerin ersetzt. Die 35-Jährige sollte eigentlich auf dem Soundtrack des achten Teils der Filmreihe ‚The Fast and the Furious‘ stattfinden – wurde allerdings einfach wieder aussortiert.

Britney Spears wird bei "Fast Furious" ersetzt
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Pitbull zeigte sich für den Song verantwortlich und ließ Britney den Track einsingen. Laut ‚Just Jared‘ erzählte dieser nun: „Das Team von ‚The Fast and the Furious‚ hat den Song geliebt.“ Allerdings machte am Ende eine Andere das Rennen und zwar die 20-jährige Camila Cabello. Zum Glück nahm es Britney nicht so schwer, wie Pitbull weiter verriet: „Sie hat gesagt, ‚Mach dir darüber keine Sorgen. Dann benutzen wir meine Aufnahmen eben für einen Remix oder machen ein anderes Mal einen Song zusammen‘.“

Mehr: „Fast and Furious“-Reihe: „Alles hat ein Ende“

Spears kam ja im Februar nochmal mit einem Schrecken davon: Ihre Nichte Maddie war in einen Unfall verwickelt. Die achtjährige Tochter von Britneys Schwester Jamie Lynn und dessen Ex-Partner Casey Aldridge wurde am Sonntag (5. Februar) nach einem tragischen Vorfall in ein Krankenhaus geflogen. Sie hatte sich in einem Offroadfahrzeug überschlagen und war für mehrere Minuten bewusstlos unter Wasser gefangen (wir berichteten).