Montag, 13. März 2017, 14:10 Uhr

Zooey Deschanel: Hört „New Girl“ nach Staffel 6 endgültig auf?

In den USA läuft in drei Wochen das Finale der sechsten Staffel von „New Girl“ und nicht mal die Schauspieler wissen bisher, ob es danach für sie weitergeht.

Zooey Deschanel: Hört „New Girl“ nach Staffel 6 endgültig auf?
Foto: Cousart/JFXimages/WENN.com

Die Quoten der Erfolgsserie von und mit Zooey Deschanel (37) wurden über die letzten Jahre immer und immer schlechter, weswegen der US-Sender Fox wahrscheinlich keine siebte Season bestellen wird. Läuft am 4. April wirklich schon die allerletzte Folge von „New Girl“? Es sieht ganz danach aus, denn nicht mal die Darsteller selbst, glauben noch daran, dass es weitere Episoden geben wird. Im Interview mit „The Daily Beast“ sagte Jake Johnson (40), der den schrulligen Nick Miller spielt jetzt, dass die Serie „fast definitiv nach Staffel 6 enden wird.“ Im Moment weiß er genauso wenig, wie alle anderen. „Fox sagt uns nichts. Aber wir haben ein Finale gedreht, mit dem die Hardcore-Fans sicher zufrieden sein werden.“ Heißt das, dass Jess und Nick am Ende doch noch ihren Weg zueinander finden?

Die Serie über die junge und etwas seltsame Grundschullehrerin Jess, die mit drei Männern in einer WG wohnt, startete vor sechs Jahren und spielte in ihrer ersten Staffel unglaubliche Quoten von bis zu 10 Millionen Zuschauern pro Episode ein. Inzwischen sind die Zahlen trotz Hollywood-Gaststar Megan Fox (30) auf etwas über 2 Millionen gesunken.