Dienstag, 14. März 2017, 21:14 Uhr

"Big Bang Theory": Ableger über jungen Sheldon

Hoch leben die Spin-Offs! Die US-Sitcom „Big Bang Theory“ (läuft bei CBS) hat viele Fans. Die können nun bald erfahren, wie alles anfing.

"Big Bang Theory": Ableger über jungen Sheldon
Die Schauspieler Iain Armitage (l) und Jim Parsons (Fotos aus 2017 und 2015). Foto: EPA/AP

Oft hat Sheldon Cooper in der Sitcom „Big Bang Theory“ über seine komplizierte Kindheit in Texas geklagt – jetzt will der Sender CBS die Geschichte der Hauptfigur in einer eigenen TV-Serie erzählen. Der US-Sender kündigte das Spin-off „Young Sheldon“ an. Darin erzähle Darsteller Jim Parsons (43) als erwachsener Sheldon aus seinem Leben als Neunjähriger. Zoe Perry soll die Mutter des jungen Sheldon spielen. Sie ist übrigens die Tochter von Laurie Metcalf, die bei „The Big Bang Theory“ Mary Cooper spielt.

Mehr: „The Big Bang Theory“: Noch zwei weitere Staffeln

Bisher wissen die Fans der Serie lediglich, dass die Hauptfigur mit elf aufs College ging, dieses drei Jahre später mit summa cum laude abschloss und bald zwei Doktortitel und eine Gastprofessur an der Uni Heidelberg folgten. In „Young Sheldon“ wird der achtjährige Iain Armitage das junge Genie spielen.

Der Knirps ist bisher als „Schauspieler“ noch nicht in Erscheinung getreten, kommt aber allein in diesem Jahr mit drei Filmen in die US-Kinos bzw. Fernsehen. Aber: in den  USA ist er ein kleiner Youtube-Star, der auf seinem Kanal ernsthaft Theaterstücke beurteilt…

In Deutschland läuft „Big Bang Theory“ auf ProSieben. (dpa/KT)