Dienstag, 14. März 2017, 14:31 Uhr

Let's Dance: Muß jetzt auch Bastiaan Ragas noch bangen?

Bastiaan Ragas muss um seine ‚Let’s Dance‘-Teilnahme bangen. Nach dem Ausfall von Pietro Lombardi (24) könnte nun der nächste bevorstehen. Für den ‚Caught in the Act‘-Sänger Bastiaan Ragas könnte die Tanzshow vorbei sein, bevor sie richtig begonnen hat.

Let's Dance: Muß jetzt auch Bastiaan Ragas noch bangen?
Bastiaan Ragas und Sarah Latton. Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Der 45-Jährige musste aufgrund einer Blinddarmentzündung operiert werden. An Training ist für ihn und seine Tanzpartnerin Sarah Latton (38) derzeit nicht zu denken. Dabei findet in drei Tagen die erste Live-Show statt. „Ich hätte die ganze Woche mit Sarah trainieren sollen, aber das geht jetzt leider nicht. Ob ich am Freitag tanzen kann, entscheidet der Arzt“, so der Musiker gegenüber RTL.

Weiter erklärt er, dass er gerne am Freitag Teil der Show wäre, um seine Fähigkeiten unter Beweis stellen zu können. Die endgültige Entscheidung über seine Teilnahme werde am Donnerstag fallen.


Auch Tanzpartnerin Sarah treffe die Zwangspause sehr: „Ich bin so traurig. Das berührt mich wirklich sehr und ich wünsche mir, dass wir an den Start gehen können.“ Da die Jury bei der Eröffnungsshow von ‚Let’s Dance‘ jede Menge Potenzial bei ihm gesehen hat, wäre der Ausfall für Bastiaan sicherlich besonders bitter. Dort räumte er gleich 19 von 30 möglichen Punkten für seinen ersten Tanz ab. Sogar Jury-Fiesling Joachim Llambi war beeindruckt. Bastiaan zeigte sich im Interview mit BANG Showbiz aber bescheiden: „Da ist jetzt schon ein bisschen Druck. Die Leute sagen zu mir ‚Super super super‘. Aber ich denke, wer hoch kommt, kann auch tief fallen und wir müssen noch einige Schritte gehen. Wir müssen die nächste Sendung abwarten, aber so als Anfang ist das super cool.“

Let's Dance: Muß jetzt auch Bastiaan Ragas noch bangen?
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Let´s Dance“ im Special bei RTL.de