Mittwoch, 15. März 2017, 10:58 Uhr

Echo 2017: Das sind die Nominierten

Die Nominierten für den ECHO 2017 stehen fest: Stereoact und Imany gehen mit jeweils drei Nominierungen ins Rennen, zu den weiteren Favoriten mit zwei Nominierungen gehören u.a. Udo Lindenberg, Max Giesinger, AnnenMayKantereit, Andrea Berg, Die Lochis, Drake, Sia, Alan Walker und Rag’n’Bone Man.

Echo 2017: Das sind die Nominierten
Sasha und Xavier Naidoo. Foto: Arya Shirazi

Insgesamt verleiht die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), den ECHO 2017 in 22 Kategorien, darunter die Auszeichnungen für das Album des Jahres, den Hit des Jahres sowie die Preise für die Künstler und Künstlerinnen in den Bereichen Pop national und international.

Zu den Top-Favoriten des ECHO 2017 gehören Rico Einenkel und Sebastian Seidel alias Stereoact. Das aus dem Erzgebirge stammende Produzentenduo ist gleich dreimal nominiert. Die beiden gehen in den Kategorien „Dance national“ und „Newcomer national“ ins Rennen. Darüber hinaus könnte der Stereoact-Remix des Songs „Die immer lacht“ der Singer-Songwriterin Kerstin Ott „Hit des Jahres“ werden.

Kerstin Ott selbst ist in den Kategorien „Künstlerin Pop national“ sowie „Newcomer national“ nominiert. Drei ECHO-Chancen hat auch die französische Sängerin Imany. Ihre Single „Don’t Be So Shy“ landete auch in Deutschland auf Platz 1 der Charts – und auf der Nominierungsliste des ECHO 2017. Außerdem könnte Imany als „Künstlerin international“ und „Newcomer international“ gewinnen.

Jeweils zwei Nominierungen gehen auch an Udo Lindenberg, Andrea Berg, die Böhsen Onkelz, Metallica und The Rolling Stones. Sie alle sind mit ihren aktuellen Longplayern in der ECHO-Kategorie „Album des Jahres“ nominiert. Udo Lindenberg darf sich darüber hinaus Chancen ausrechnen, als „Künstler Pop national“ auf dem Siegertreppchen zu landen, während Andrea Berg einmal mehr in der Rubrik „Schlager“ gewinnen könnte. Die Böhsen Onkelz gehören außerdem zu den Nominees der Kategorie „Rock national“ und Metallica sowie die Rolling Stones könnten jeweils einen zusätzlichen ECHO als „Band international“ erhalten.

Auch der Hamburger Rapper Bonez MC ist zweimal nominiert: für das Nummer-1-Album „Palmen aus Plastik“, das er gemeinsam mit RAF Camora aufgenommen hat, und für „High & Hungrig 2“, eine Kollaboration mit Gzuz, die ebenfalls Platz 1 der Charts erreichte. Weitere Doppelnominierungen gehen an den Singer-Songwriter Max Giesinger, die Kölner Band AnnenMayKantereit, die Brüder Heiko und Roman Lochmann alias Die Lochis sowie den britischen Blues- und Soul-Sänger Rag’n’Bone Man. Hinzu kommen der britisch-norwegische DJ und Produzent Alan Walker und das US-Duo Twenty One Pilots.

Außerdem ist der kanadische Rapper Drake für seinen Hit „One Dance“ (feat. WizKid & Kyla) sowie als „Künstler international“ nominiert. Der ECHO für den Hit des Jahres könnte auch an die australische Singer-Songwriterin Sia feat. Sean Paul und den Song „Cheap Thrills“ gehen. Sia ist ebenfalls unter den Kandidatinnen für den Titel „Künstlerin international“. Hier geht’s zur Nominierungsliste.

Die von Xavier Naidoo und Sasha moderierte 26. ECHO-Verleihung findet am 6. April in der Messe Berlin statt. VOX strahlt die Show mit zahlreichen nationalen und internationalen Top-Künstlern, darunter die US-Band Linkin Park feat. Kiiara, am 7. April um 20:15 Uhr im TV aus.