Mittwoch, 15. März 2017, 11:20 Uhr

Ed Sheeran: "Ich habe gelernt, Prioritäten zu setzen"

Mega-Popstar Ed Sheeran hat nach seiner einjährigen Pause seine Balance wiedergefunden. Der ‚Shape Of You‘-Interpret nahm sich zwölf Monate Auszeit vom Musikbusiness, um zu reisen und an seinem neuen Album zu arbeiten.

Ed Sheeran: "Ich habe gelernt, Prioritäten zu setzen"
Foto: IPA/WENN.com

Er erklärt im Interview: „Ich hatte so viel Zeit, wie ich brauchte, um ein Album zu machen. Es war ein gutes Sicherheitsnetz, denn so konnte ich mir wirklich Zeit nehmen. Die zwei Alben vorher habe ich immer unterwegs auf Tour gemacht. Ich bin vier Monate gereist und habe dann sechs Monate in meinem Haus in Suffolk mein Album gemacht. Das beste war, meine Balance im Leben wiederzufinden. Ich hatte mich noch nicht ganz an meinen neuen Lifestyle gewöhnt, deshalb war es wichtig, ein Jahr zu haben, um alles auszubalancieren. Ich habe gelernt, Prioritäten zu setzen. Ich habe einen großen Freundeskreis und eine wundervolle Freundin, mit der ich aufgewachsen bin. Ich habe ein Haus, dort, wo ich herkomme. Ich bin mir treu geblieben. Das hat alles geholfen, um auf dem Boden zu bleiben.“

Mehr: Ed Sheeran in „Game of Thrones“?

Der 26-jährige Sänger gibt zu, dass er damit gerechnet habe, seinen Höhepunkt als Musiker bereits erreicht zu haben – deshalb war er von seinem Erfolg auch so überrascht. Dem Magazin ‚Us Weekly‘ verrät er: „Ich dachte vor vier oder fünf Jahren, dass ich meinen Höhepunkt als Musiker bereits erreicht habe. Ich bin immer noch erstaunt, wie groß das alles wird. Das Tollste ist, das Album zu veröffentlichen, Gigs zu spielen und Texte der Lieder zu singen, die drei Jahre lang geheim waren. Wie schnell die Leute die Texte lernen. Ich bin beeindruckt.“