Mittwoch, 15. März 2017, 17:13 Uhr

Verlosung "Lou Andreas-Salomé": Geht das, Dreier ohne Sex?

Sie war Philosophin, Schriftstellerin, Psychoanalytikerin, Antiheldin – Lou Andreas-Salomé galt als Vordenkerin, Gelehrte und Kämpferin mit einer bewegenden Lebensgeschichte, die jeden mitreißt.

Verlosung "Lou Andreas-Salomé": Geht das, Dreier ohne Sex?
Foto: EuroVideo Medien

Lou Andreas-Salomé („Die Frau mit der Peitsche“, O-Ton ‚Der Spiegel‘) sich Freiheit und Unabhängigkeit in einer Epoche, in der die wilde Ehe noch mit Gefängnis bestraft wurde. Dennoch ließ sie sich nicht entmutigen und nachhaltige Begegnungen mit Rainer Maria Rilke, Sigmund Freud und Friedrich Nietzsche beeinflussten nicht nur ihr, sondern auch das Schaffen ihrer Gegenüber.

Regisseurin und Filmproduzentin Cordula Kablitz-Post setzt dieser ungewöhnlichen Frau in ihremspannenden, aufwühlenden Porträt eine vielschichtige Hommage. Lou Andreas-Salomé wird in drei Zeitebenen eindrucksvoll von den Schauspielerinnen Katharina Lorenz (Sein letztes Rennen, Bornholmer Straße), Nicole Heesters (Die Holzbaronin) und Liv Lisa Fries (Boy 7) verkörpert.

In weiteren Rollen sind Katharina Schüttler (Elser), Julius Feldmeier (Tore tanzt), der Burgtheaterschauspieler Philipp Hauß, Alexander Scheer (Carlos, der Schakal), Harald Schrott (Die Stille nach dem Schuss) und Matthias Lier (Deutschland 83, Die Stadt und die Macht) zu sehen. Die ungarische Pianistin und Komponistin Judit Varga komponierte den schwebenden und treibenden Soundtrack dieses außergewöhnlichen Lebens.

Verlosung "Lou Andreas-Salomé": Geht das, Dreier ohne Sex?
Foto: EuroVideo Medien

Und darum geht’s: Schon früh begreift Lou, dass sie ihre Rolle in der Gesellschaft nicht als Ehefrau und Mutter sieht. 1861 in St. Petersburg geboren, beschäftigt sich die junge, eigenwillige Intellektuelle fortan mit Philosophie und Prosa und entsagt der körperlichen Liebe. Auch die Philosophen Paul Rée und Friedrich Nietzsche, die von dieser klugen und uneinnehmbaren Femme fatale fasziniert sind, können sie nicht erobern. Erst als der junge, unbekannte Autor Rainer Maria Rilke auftaucht und sie umwirbt, verliebt sich Lou Hals über Kopf. Zahlreiche weitere Liebschaften folgen.

Auch die Begegnung mit dem Psychoanalytiker Sigmund Freud prägte das Schaffen dieser außergewöhnlichen Frau, die eine unangepasste Querdenkerin war, Konventionen sprengte und damit zu den spannendsten und einflussreichsten Frauen ihrer Zeit wurde.

Verlosung "Lou Andreas-Salomé": Geht das, Dreier ohne Sex?
Foto: EuroVideo Medien


klatsch-tratsch.de verlost 2 Blu-Rays von Lou Andreas-Salomé

Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite oder unserer Twitter-Seite sein!

Schreib uns bis zum 25. März 2017 in einer Mail Deinen Facebook- oder Twitter-Namen und im Betreff bitte „Lou Andreas-Salomé“. Deine Mail geht an: [email protected] Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.