Donnerstag, 16. März 2017, 13:29 Uhr

Thomas Gottschalk: Alles über seine neue Sonntags-Show

Nachdem TV-Ikone Thomas Gottschalk mit seiner letzten, viel zu lang geratenen Sonntagsabendshow „Mensch Gottschalk“ bei RTL gescheitert war, versucht er es nun auf’s Neue! Diesmal mit einer Kindershow bei der Konkurrenz.

Thomas Gottschalk: Alles über seine neue Sonntags-Show
Foto: SAT.1/Willi Weber

Der Meister spricht, tanzt, scherzt, kocht, spielt, strahlt und lacht mit seinen kleinen Gästen. In der neuen SAT.1-Sonntags-Show „Little Big Stars“ ab 23. April 2017, um 20:15 Uhr, lädt Deutschlands größter Entertainer (1,92m) besonders begabte Kinder aus der ganzen Welt ein. „Ich habe ‚Little Big Shots‘ in den USA gesehen und war sofort begeistert. Die Show ist perfekt für Kinder, Eltern und Großeltern – bin ich alles – und sie funktioniert ohne große Stars, denn die kleinen sind viel lustiger“, erklärt Gottschalk.

Es sei ihm sehr entgegengekommen, dass man sich auf eine Show mit Kindern eigentlich gar nicht vorbereiten kann. „Ich wusste wie sie heißen und was ihr besonderes Talent ist. Ab dann war’s Blindflug – endlich mal wieder!“ Naja, nur ist das nicht zwangsläufig ein positives Signal für eine gelungene Show…

Thomas Gottschalk: Alles über seine neue Sonntags-Show
Foto: SAT.1/Willi Weber

Plaudertasche Gottschalk begegnet in der neuen Show jedem Kind zum ersten Mal auf der Bühne und wird von ihnen genauso überrascht wie der Zuschauer. Auf der „Little Big Stars“-Bühne werden die Kleinsten dann zu den Größten – und die haben ihre ganz eigenen Vorstellungen von ihrem Auftritt, verrät der 66-Jährige: „Die Kinder haben überhaupt kein Zeitgefühl und es ist ihnen völlig egal, was man sich von ihnen erwartet. Die kommen da rein und wollen ihren Spaß haben. An mich oder die Zuschauer denken die keine Sekunde. Ich hab einen Zwerg gefragt, ob er lieber spielen oder mit mir reden will. Er hat sich für Spielen entschieden – da bist du machtlos …

Der Meister trifft auf Kinder aus der ganzen Welt mit besonderen Begabungen. Egal ob Mini-Gourmet, Pianist, Physiker, BMX-Fahrer, Cheerleader oder Dino-Experte: Bei den Auftritten steht alleine der Spaß – nicht der Wettkampf – im Vordergrund. Es gibt keine Bewertung, keine Jury, keine Konkurrenz. Hach, wie erfrischend!

Das Vorbild „Little Big Shot“ hatte in den USA Anfang März 2016 Premiere. Am 7. März startete bei NBC die zweite Staffel. Hinter dem Konzept stecken US-Talkerin Ellen DeGeneres und Moderator Steve Harvey, der auch Gastgeber der Show ist.