Freitag, 17. März 2017, 11:46 Uhr

DSDS: Dieter Bohlen holt diese zwei Grazien zurück

Dieter Bohlen gab zwei Kandidatinnen bei ‚Deutschland sucht den Superstar‘ noch eine zweite Chance. Eigentlich waren die beiden Sängerinnen Natalie Ehrlich und Alexandra Lexer bereits nach Hause geschickt worden.

Dieter Bohlen holt diese zwei Grazien zurück
Natalie Ehrlich beim Recall in Dubai. Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Doch der Pop-Titan fühlte sich anscheinend unwohl mit der Entscheidung und lud die beiden Musikerinnen am Abend nach der Entscheidung zum Essen ein. Dort eröffnete er ihnen, dass es eine (angebliche) Fehlentscheidung war, sie rauszuwerfen und bat ihnen eine zweite Chance an.  „Einige dürfen heute Abend mit mir Essen gehen“, gab der Chef-Juror nach dem Ende der zweiten Recall-Runde bekannt. Beim Dinner gab sich Bohlen dann ungewohnt bescheiden und einsichtig.

Er stellte klar: „Vorhin sind wir, die Jury, und besonders ich, noch mal ein bisschen in uns gegangen. Ich fand, dass es heute ganz klare Fehlentscheidungen gegeben hat. Das ist ein Wettbewerb, und wenn die Guten ausscheiden, dann muss man auch den Charakter haben und sagen, wir haben uns vertan.“

Dieter Bohlen holt diese zwei Grazien zurück
Alexandra Lexer. Foto. RTL

Erst kürzlich hatte Herr Bohlen, der von Medien gerne als „Poptitan“ überbewertet wird, darüber gesprochen, wie er in diesem Jahr versuchen wird, die RTL-Kultshow neu zu erfinden, um sie für den Zuschauer wieder interessanter zu machen. Gegenüber dem Sender sagte er vor einiger Zeit: „Ich habe mir Gedanken gemacht, wie man den Recall anders und spannender machen kann – und ihn dieses Jahr total umgekrempelt. Dadurch wird es für die Kandidaten schwerer, aber für den Zuschauer spannender. Denn letztendlich kann am letzten Tag des Recalls noch der neue Superstar auftauchen, der nicht zwangsläufig unter den Top 33 ist.“


Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de