Freitag, 17. März 2017, 9:23 Uhr

Kraftklub: Neues Album "Keine Nacht für Niemand" kommt

Am2. Juni 2017 veröffentlichen Kraftklub ihr neues Album „Keine Nacht für Niemand“. Nach den beiden Nummer 1-Alben „Mit K“ und „In Schwarz“ ist es das dritte Werk der Band aus Chemnitz. Vorab lassen die Chemnitzer in den Song „Dein Lied“ hören.

Kraftklub: Neues Album"Keine Nacht für Niemand" kommt
Foto: Philipp Gladsome

Es war eine der furiosesten Erfolgsgeschichten der jüngeren Vergangenheit: wie fünf gute Freunde aus Chemnitz 2012 mit ihrem Debütalbum „Mit K“ die komplette Republik aufmischten, das gab einem den Glauben an die anarchische Kraft guter Pop-Erzählungen zurück. Seitdem haben Kraftklub ausverkaufte Tourneen gespielt, ihre Musik wurde mehrfach mit Gold und Platin ausgezeichnet, die Band etablierte mit dem Kosmonaut ein eigenes Festival und veröffentlichte „In Schwarz“, ihr ebenfalls überaus erfolgreiches zweites Album.

Am gestrigen Donnerstagabend gingen Kraftklub dann „live“ im sozialen Netzwerk Facebook. Eine brache Fläche und ein Baggerkran sind zu sehen. „Was passiert da“, fragten sich zahlreiche Fans. Die Antwort darauf bekamen sie in den darauffolgenden Stunden. Man sah Handwerkern dabei zu, wie sie ein überdimensionales „K“ errichteten, ein Orchester baute sich auf, ein Flügel wurde in die Kraterlandschaft gestellt. Kurz vor 20:00 Uhr startete ein Countdown und um 20:50 Uhr erreichte die Live-Übertragung ihren Höhepunkt: Kraftklub betraten die Bildfläche und spielten den neuen Song „Dein Lied“ vor durchaus spektakulärer Kulisse…

„Keine Nacht für Niemand“ – der Titel ist einerseits eine Anspielung auf den wenigen Schlaf der letzten Jahre, vor allem aber natürlich eine Referenz an Ton Steine Scherben. Kraftklub verneigen sich auf diesem Album außerdem vor erklärten Helden wie Ol‘ Dirty Bastard, den Beatles, Deichkind und Die Ärzte. „Keine Nacht für Niemand“ – das ist maximal stilistische Breite treffsicher verdichtet und auf den Punkt gebracht.

Zusammengehalten wird das abermals von Philipp „Philsen“ Hoppen und erstmals der Band selbst produzierte Album natürlich von der einmaligen Signatur von Kraftklub.