Sonntag, 19. März 2017, 16:46 Uhr

Luke Evans hat Rolle in "Die Schöne und das Biest" fast abgelehnt

Britenstar Luke Evans hätte die Rolle als Gaston in ‚Die Schöne und das Biest‘ fast nicht angenommen. Es ist schwer zu glauben, doch der 37-Jährige hatte lange Zeit Probleme damit, sich mit dem Remake des ‚Disney‘-Klassikers anzufreunden.

Luke Evans hat Rolle in "Die Schöne und das Biest" fast abgelehnt
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Er gesteht: “Meine Agenten mussten mich ein paar Mal dazu überreden, dass ich bei ‚Die Schöne und das Biest‘ mitmache, denn ich hatte den Animationsfilm lange Zeit nicht gesehen und vergessen, wie großartig die Reise von Gaston ist. Du siehst all die Facetten des Charakters, vom liebenswerten Schurken zum Possenreißer bis hin zum eifersüchtigen, rachgierigen Monster, das er zum Ende des Filmes wird.“

Erst als sich der Schauspieler mit seinen Patenkindern vor den Fernseher gesessen habe, um den Klassiker noch mal zu gucken, habe er begriffen, wie “brillant“ die Rolle sei und er sie definitiv annehmen sollte. Und bis heute bereut der Frauenschwarm seine Entscheidung nicht, in dem Musical mitzuwirken. “Wenn es eine Sache im Leben gibt, die ich gerne tue, dann ist es das Singen“, berichtet der Darsteller im Gespräch mit dem ‚Hollwood Reporter‘.

“Es ist wie Therapie für mich. Ich singe für jeden zu jeder Zeit, über alles. Ich singe einfach. Ich liebe singen. Es hat mir viel Freude bereitet, es endlich auf der großen Leinwand für so einen tollen Film wie ‚Die Schöne und das Biest‘ machen zu können, indem ich diesen Charakter gespielt habe und diese Lieder gesungen habe. Es war Magie.“