Montag, 20. März 2017, 20:13 Uhr

Keine Songs beim „Mulan“-Remake von Disney

Der Filmriese Disney plant bekanntlich eine ganze Reihe von Realverfilmung der alten Kinderfilmklassikern. Unter anderem soll auch die chinesische Heldin Mulan wieder auf die große Leinwand kommen. Allerdings mit einer großen Änderung: Ohne die Songs!

Keine Songs beim „Mulan“-Remake von Disney
Foto: Fotolia/Svetlana

Seit letzter Woche ist das Remake von „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson (26) als Belle in den Kinos und bricht alle Rekorde. Das Interesse an Reboots von Kinderfilmen scheint immens zu sein und so hat Disney auch schon „Aladdin“, „Der König der Löwen“ und eben „Mulan“ in der Mache. Zu Mulan kamen jetzt schon die ersten Details ans Licht und die Fans sind alles andere als begeistert. Die neue Version soll nämlich keine Songs enthalten. Im Interview mit „Moviefone“ sagte die Regisseurin Niki Caro: „Soweit ich das verstanden habe, werden keine Songs vorkommen. Sehr zum Schrecken meiner Kinder.“. Nicht nur ihre Kinder sind entsetzt! Auf Twitter brachen sofort wilde Meme-Proteste aus.

Wer sich erinnert, damals sang Christina Aguilera (36) den Titelsong „Reflections“ und im Film waren Ohrwurm-Melodien wie „Sei ein Mann“ und „Ehre für das Haus“. Nach dem Shitstorm auf Social Media überlegen es sich die Produzenten vielleicht auch noch mal anders. (LK)