Dienstag, 21. März 2017, 20:49 Uhr

Angelo Kelly: "Wir sehen auch nicht mehr so knackig aus"

An diesem Freitag erscheint ein neues Album der einst schwer angesagten Kelly-Family. Aber die Zeiten haben sich geändert – auch für Angelo Kelly (35).

Angelo Kelly: "Wir sehen auch nicht mehr so knackig aus"
Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com

Die Kelly Family muss sich heute aus Sicht ihres jüngsten Mitgliedes auf der Bühne mehr Mühe geben. „Ich singe nicht mehr wie mit zwölf und wir sehen auch nicht mehr so knackig aus. Wir müssen heute besser singen, damit das nicht auffällt“, sagte dfünffache Vater im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Die Band, die in den 1990er Jahren mit Hits wie „An Angel“ riesige Erfolge feierte, wagt ein Comeback und veröffentlicht an diesem Freitag ihr neues Album „We Got Love“ mit vielen Erfolgs-Songs von früher.

Mehr: Arena-Tour – Kelly-Family gibt 20 Konzerte

„Als wir das erste Mal zusammen in einem Kreis standen und zusammen gesungen haben in diesem typischen Kelly-Chor, da war es so, als wäre nichts gewesen. Der Chor stand nach 20 Jahren da wie eine Eins. Das ist einfach in der DNA drin und das kriegt man nicht weg.“