Mittwoch, 22. März 2017, 18:29 Uhr

Selena Gomez und das Schulterpolster-Tralala

Selena Gomez bereut es, Kleidung mit Schulterpolstern getragen zu haben. Die 24-jährige Sängerin verrät, dass ihr ein Schauer über den Rücken laufe, wenn sie an die Zeiten denke, in denen sie sich mit den 80er-Jahre Kleidungsstücken geschmückt hat.

Selena Gomez und das Schulterpolster-Tralala
Foto: TNYF/WENN.com

Sie hoffe, dass der Stil der Oberteile und Kleider nie ein Comeback in der zukünftigen Modebranche haben werde. In einem Video von ‚Vogue Online‘ wurden der brünetten Schönheit 73 Fragen gestellt. Die ‚Kill ‚Em With Kindness‘-Sängerin enthüllt auch, dass sie auf Skinny Jeans baue und glaube, dass ihr Stapel im Kleidungsschrank sie niemals hängen lassen werde. Auf die Frage, wer ihrer Meinung nach die bestangezogene Frau ist, antwortet sie: „Natalie Portman.“

Mehr zu Selena Gomez: „Ich war deprimiert und ängstlich“

Während des Interviews erzählt die ‚Umweg nach Hause‘-Darstellerin, die zur Zeit mit dem 27-jährigen Musiker The Weeknd liiert sein soll, dass sie es genieße, Sport zu machen – am liebsten Pilates. Außerdem gesteht sie, dass ihr Lieblingsessen „alles“ sei, abgesehen von Gemüse. Ihr absolutes Lieblingsdessert sei ein mächtiger Schokoladenkuchen oder die beliebten Lakritz-Süßigkeiten ‚Twizzlers‘. Und welche Pläne hat Selena für die Zukunft? „Hoffentlich glücklich sein“, erwidert sie ganz simpel. Abgesehen davon würde sie aber gerne reisen und noch einige Dinge von ihrer Liste streichen. Beispielsweise Sky Diving oder einen Fallschirmsprung.